StartseiteSonnenbrillenSonnenbrille kaufen

Selbsttönende Brillengläser oder eine Sonnenbrille mit Sehstärke?

Es ist fast 2.000 Jahre her, seit Kaiser Nero einen konkaven Smaragd vor seine Augen hielt, um seine Gladiatoren in der hellen römischen Sonne besser kämpfen zu sehen. Heutzutage ist sind Technologien für die Refraktion und Filterung des Lichts so fortgeschritten, dass wir unsere Brillen tatsächlich an unseren Lebensstil anpassen können.

Viele Menschen, die eine Korrektionsbrille tragen stehen zum Beispiel vor folgender Frage: Was ist besser: Selbsttönende Brillengläser, die im Sonnenlicht automatisch eindunkeln – oder eine normale Brille in Innenräumen und eine Sonnenbrille im Freien?

Die Antwort hängt von Ihrem Lebensstil ab. Wie viel Zeit verbringen Sie in Innenräumen und im Freien? Wie viele Stunden sitzen Sie vor dem Bildschirm? Wie oft fahren Sie Auto? Treiben Sie regelmäßig Sport wie Skifahren oder Segeln, bei dem der UV-Schutz besonders wichtig ist?

Sowohl selbsttönende Brillen als auch Sonnenbrillen schützen uns vor den schädlichen ultravioletten (UV-) Strahlen der Sonne, die die Augen beschädigen können. UV-Licht wird mit Grauem Star, Makuladegeneration und Pterygium, dem „Surferauge“, einer rosafarbenen Wucherung oder Beule am Augapfel in Verbindung gebracht.

Selbsttönende Brillen und Sonnenbrillen können Sie vor diesen Erkrankungen schützen.

Welche Vorteile haben selbsttönende Brillengläser?

Was sind selbsttönende Brillen?

Brillen mit selbsttönenden Gläsern, auch Transitions-Brillengläser genannt sind ein Wunder der Technik, das sich dem Licht anpasst. Diese Gläser dunkeln ein, wenn sie dem UV-Licht der Sonne ausgesetzt sind und klaren beim Aufenthalt in weicherem Licht, in Innenräumen oder im Dunkeln auf.

Komfort und Sehschärfe sind zwei der wichtigsten Vorteile von selbsttönenden Brillengläsern. Anstatt zwei Brillen für verschiedene Lichtsituationen braucht man nur eine. Die Brillengläser wechseln unmerklich von klar zu getönt und klaren innerhalb von Minuten wieder auf.

Selbsttönende Brillengläser bieten eine ausgezeichnete Sehschärfe, sowohl in Innenräumen als auch im Freien. Sie reduzieren die Belastung der Augen und das Blinzeln in hellem Sonnenlicht.

Eine Brille für Innenräume und im Freien

„Bei einer selbsttönenden Brille muss man nicht daran denken sie auf- und abzusetzen“, sagt Amy Henderson, Assistenz-Professorin an der University of Alabama an der Birmingham School of Optometry.

Die Tiefe der Tönung hängt von der Menge an Sonnenlicht ab. Sogar an einem bewölkten Tag im Freien dunkeln die Gläser ein wenig ein. Einige selbsttönende Brillengläser wurden dazu entwickelt, auf alles sichtbare Licht zu reagieren. Sie dunkeln an sonnigen Tagen auch hinter der Windschutzscheibe eines Autos ein.

Selbsttönende Brillengläser fördern die Augengesundheit, weil „UV-Schutz bereits im Glas eingebettet ist“ wie Henderson sagt. Ihre 100 %-ige UVA- und UVB-Beschichtung schützt die Augen vor schädlichem ultraviolettem Sonnenlicht.

Ein Schutzschild gegen Blaulicht

Selbsttönende Brillengläser können die Augen sowohl in Innenräumen als auch im Freien vor energiereichem Blaulicht schützen. In Innenräumen wird Blaulicht durch Smartphones, Tablets, Bildschirme, Fernseher und einige LED-Lampen abgegeben.

Zu viel Blaulicht, besonders nachts, kann den Schlafzyklus stören, weil Melatonin, ein natürliches Hormon, das unsere Schlaf- und Wachzeiten reguliert unterdrückt wird.

Tönungen und Beschichtungen

Selbsttönende Gläser können an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Wenn Sie eine Lesebrille brauchen, können Sie sich für eine selbsttönende Gleitsichtbrille entscheiden und alle Vorteile der Gläser nutzen.

Es sind zahlreiche Tönungen erhältlich. Henderson bestätigt: „Selbsttönende Gläser gibt es in Blau, Grün, Grau, Braun und sogar in einer wunderschönen Roségold-Tönung“. „Roségoldene Gläser gehören zu den schönsten, die ich je gesehen habe“.

Hinzu kommen bei Bedarf noch entspiegelnde Beschichtungen oder Verspiegelungen, außerdem kann die Brille polarisierend ausgestattet werden, um Blendung zu verringern. Es gibt sie extra dunkel für alle, die sich oft im Freien aufhalten oder die möchten, dass sich ihre Brille beim Autofahren tönt.

Extra dunkle Brillengläser tönen im direkten Sonnenlicht um 85 % ein, an einem sonnigen Tag im Auto um 30 % und behalten auch in Innenräumen stets eine leichte Tönung. Einige Menschen lieben diese leichte Tönung, andere möglicherweise nicht.

Selbsttönende Brillengläser sind leicht temperaturabhängig und dunkeln bei tieferen Temperaturen stärker ein.

Selbsttönende Kontaktlinsen

2019 kamen die ersten selbsttönenden Kontaktlinsen auf den Markt. Es waren Vision Acuvue Oasys mit Transitions Kontaktlinsen von Johnson & Johnson.

„Selbsttönende Brillengläser ermöglichen es Menschen, sich leichter an eine intensive Lichtbelastung zu gewöhnen und sich danach leichter wieder normalen Lichtbedingungen anzupassen“, sagt Verhaltens- und Hirnwissenschaftler Billy R. Hammond von der University of Georgia.

Hammond ware Co-Autor einer Studie zu selbsttönenden Brillen und Sehleistung.  

„Selbsttönende Brillengläser werden etwa halb so dunkel wie die meisten Sonnenbrillen“, erläutert Hammond. „Wenn Sie jedoch die Sehreaktion auf Helligkeit messen, erhöht eine stärkere Abdunklung nicht unbedingt den Komfort“.

„Sonnenbrillen sind meist eher aus ästhetischen Gründen sehr dunkel“, so Hammond.

Selbsttönende Gläser halten ungefähr drei Jahre. Danach verringert sich ihre Lichtempfindlichkeit womöglich etwas, sie funktionieren aber weiter.

Welche Vorteile haben Sonnenbrillen?

Sonnenbrillen sind ideal, wenn Sie viel Zeit im Freien verbringen, besonders dort, wo Licht vom Wasser reflektiert wird oder Schnee und Blendung intensiv sein können. So etwa bei Aktivitäten wie Segeln, Angeln und Skifahren. Darüber hinaus eignen sie sich für lichtempfindliche Menschen, weil sie im Vergleich zu selbsttönenden Gläsern dunkler sind.

Wie Sonnenbrillen Augen schützen

Die meisten Sonnenbrillen werden aus leichtem haltbarem Polykarbonat hergestellt und filtern die UVA- und UVB-Strahlen des Sonnenlichts. Suchen Sie nach einer Brille, die 100 % beider Arten von UV-Strahlen filtert. Sie sind oft mit „UV 400“ gekennzeichnet.

Sonnenbrillen sind meist dunkel genug, um mindestens 70 % des sichtbaren Lichts zu filtern, sie können jedoch bis zu 85 % blockieren.

„Für Sonnenbrillen sind polarisierende Gläser ideal“, sagt Henderson, „Eine Polarisierung erhöht die Sehschärfe.“ „Die Sehschärfe, die Sie erhalten, ist bemerkenswert und außerdem blockieren polarisierende Gläser Blendung“, so Henderson weiter.

Tönungen und Fassungen

Dunklere Tönungen eignen sich hervorragend für Outdoorsportler und Menschen, die die Reflexionen von Wasser und Schnee reduzieren möchten. Damit helfen sie, die Augen vor einer doppelt intensiven UV-Einstrahlung zu schützen, denn frischer Schnee kann fast 94 % des UV-Lichts reflektieren.

Der Aufenthalt in großer Höhe erfordert ebenfalls eine Sonnenbrille, da die dünnere Atmosphäre mehr UV-Licht durchlässt.

Die dunkelsten Tönungen für Sonnenbrillen sind „hervorragend für Patienten geeignet, die lichtempfindlich sind“, sagt Henderson. Sie können bis zu 97 % des sichtbaren Lichts blockieren.

Vorteilhaft sind zudem Sonnenbrillen mit Fassungen, die sich um das Gesicht zu wölben. Das eliminiert die UV-Lichtstreuung, die an den Seiten kleinerer Fassungen und Gläser vorbei strahlen kann. Die Environmental Working Group empfiehlt für alle, die sich maximalen Schutz für ihre Augen wünschen Brillen mit stark gebogenen Bügeln.

Sonnenbrille oder selbsttönende Brillengläser? Sie entscheiden

Der Augenarzt Dr. Devin Harrison aus Richland, Washington, hat stets mehrere Sonnenbrillen zur Hand, einschließlich einer Ersatzbrille für sein Auto. Er mag dunklere Brillengläser, wenn er Auto fährt, speziell an sonnigen Tagen.

Welcher Lifestyle auch immer – die Brillenglas-Technologie hat sich so weit entwickelt, dass Menschen ihre Brille ganz leicht an ihre Bedürfnisse anpassen können. Das gewährleistet ihnen die beste Sehschärfe, den besten Komfort und besten Schutz für ihre Augen in Innenräumen und im Freien.

„Selbsttönende Brillen und Sonnenbrillen sind im Laufe der Jahre immer besser geworden“, sagt Harrison, „und es ist kein Ende abzusehen“.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker