StartseiteKontaktlinsenArten von Kontaktlinsen

Kontaktlinsen für trockene Augen

Die häufigste Beschwerde, die Augenärzte und Optiker über Kontaktlinsen zu hören bekommen, ist wohl: „Meine Kontaktlinsen geben mir das Gefühl, dass meine Augen trocken sind.“

Das Syndrom des trockenen Auges ist ein häufiges Problem, dass nicht nur Träger von Kontaktlinsen betrifft. Aber die Symptome trockener Augen können ausgeprägter sein, wenn Sie Kontaktlinsen tragen und Ihre Augen dadurch anfangen, auszutrocknen.

Ein trockenes Auge ist eine häufige Ursache für Beschwerden mit Kontaktlinsen. Spezielle Kontaktlinsen für trockene Augen können hier helfen. Oder Sie könnten es mit Ortho-K versuchen; ein System, bei dem Sie nachts Kontaktlinsen tragen, die Ihre Augen allmählich so formen, dass Sie tagsüber ganz ohne Kontaktlinsen sehen können.

Glücklicherweise gibt es effektive Mittel gegen trockene Augen, die von Kontaktlinsen verursachte wurden.

Wenn Sie beim Tragen von Kontaktlinsen unter Symptomen trockener Augen wie gereizten, "juckenden" und roten Augen leiden, kann der Wechsel zu einer anderen Art Kontaktlinse oder einem neuen Pflegeprodukt oft dafür sorgen, dass Ihre Augen sich angenehmer anfühlen.

"Kontaktlinsen gegen trockene Augen" verfügen über neue Technologien, um die von Kontaktlinsen verursachten Symptome trockener Augen zu reduzieren. Trockene Augen sind die Hauptursache dafür, dass Menschen damit aufhören, Kontaktlinsen zu tragen.

Der erste Schritt zur Behebung des Problems besteht darin, einen Termin für eine umfassende Augenuntersuchung zu vereinbaren, bei der die Ursache Ihrer Symptome trockener Augen identifiziert wird und geeignete Maßnahmen, die den Komfort beim Tragen Ihrer Kontaktlinsen verbessern können empfohlen werden.

Manchmal vermeiden Menschen es, mit ihrem Augenarzt oder Optiker über Probleme mit trockenen Augen zu reden, die von Kontaktlinsen verursacht wurden, weil sie Angst haben, dass ihnen das Tragen von Kontaktlinsen dann untersagt wird. Aber angesichts der heutzutage verfügbaren Vielfalt an Kontaktlinsen und Pflegeprodukten muss das Tragen von Kontaktlinsen nur selten vollständig aufgegeben werden.

Weiche Kontaktlinsen bei trockenen Augen

Mehrere Hersteller haben spezielle Kontaktlinsen entwickelt, die Beschwerden durch trockene Augen beim Tragen reduzieren sollen.

Dazu gehören Silikon-Hydrogel-Linsen, die über eine besondere Oberflächenchemie und Linsentechnologie verfügen, sodass die Linsen den ganzen Tag lang gut befeuchtet bleiben und ganztägigen Tragekomfort bieten.

Bitten Sie Ihren Augenarzt oder Optiker, Sie über konkrete Marken "weicher Kontaktlinsen bei trockenen Augen" zu informieren.

Sklerale Linsen bei trockenen Augen

Eine weitere Option für Menschen mit trockenen Augen sind sklerale Kontaktlinsen. Diese starren, sauerstoffdurchlässigen Linsen mit großem Durchmesser decken die gesamte Oberfläche der Hornhaut ab, um die Augenoberfläche vor dem Austrocknen zu bewahren.

Sklerale Linsen werden individuell angepasst, sodass sie selbst eine unregelmäßige Hornhaut abdecken können, und ermöglichen oft schärferes Sehen als weiche Kontaktlinsen.

Orthokeratologie

Es gibt auch eine andere Möglichkeit, wenn es um Kontaktlinsen bei trockenen Augen geht: Tragen Sie Kontaktlinsen einfach nur nachts, wenn Sie schlafen!

Bei der Orthokeratologie (bzw. Ortho-K) handelt es sich um ein Verfahren, bei dem eigens dafür entwickelte sauerstoffdurchlässige Kontaktlinsen ausschließlich nachts getragen werden. Während Sie schlafen, modellieren die Ortho-K-Linsen die vordere Oberfläche Ihrer Augen (die Hornhaut) und korrigieren Kurzsichtigkeit und andere refraktive Fehler, sodass sie tagsüber ohne Brille oder Kontaktlinsen scharf sehen können.

Da Sie so am Tag keine Kontaktlinsen tragen müssen, kann Ortho-K durch Kontaktlinsen bedingte Symptome trockener Augen lindern.

Pflegemittel für Kontaktlinsen

Nicht alle Produkte zur Reinigung, Desinfizierung und Verwahrung von Kontaktlinsen – zusammenfassend "Kontaktlinsenlösungen" genannt – funktionieren bei allen Kontaktlinsen gleich gut. Insbesondere Silikon-Hydrogel-Linsen erfordern spezielle Linsenpflegeprodukte, um einen optimalen Tragekomfort zu gewährleisten.

Ihr Augenarzt oder Optiker wird Ihnen bei Ihrer Augenuntersuchung zur Anpassung von Kontaktlinsen ein bestimmtes Pflegeprodukt für Ihre Linsen empfehlen. Wenn Sie jedoch später die Marke wechseln, können Probleme auftreten. Und wenn Sie eine Optiker-"Eigenmarke" gewählt haben, gehen Sie vielleicht. davon aus, dass es ein Generikum der Kontaktlinsenlösung ist, das sie zuvor verwendet haben, obwohl es sich tatsächlich um ein völlig anderes Produkt handelt.

Sprechen Sie mit Ihrem Optiker oder Augenarzt über die Produkte, die Sie zur Kontaktlinsenpflege verwenden, und bringen Sie sie zum Gespräch mit, damit er einschätzen kann, ob sie möglicherweise für die Symptome trockener Augen verantwortlich sind.

Reagieren Sie empfindlich auf Konservierungsmittel?

Selbst wenn Sie die richtigen Produkte anwenden, können bei Mehrzwecklösungen Probleme auftreten. Mehrzwecklösungen sind zwar sehr praktisch, da sie alle benötigten Funktionen in einem Produkt vereinen, allerdings enthalten Sie Konservierungsmittel, die gegebenenfalls zu Komplikationen führen können.

Manche Kontaktlinsenträger entwickeln eine Intoleranz gegenüber den Konservierungsmitteln in Mehrzwecklösungen. Das kann zu Symptomen führen, die denen von trockenen Augen ähneln, die durch Kontaktlinsen verursacht wurden. Wenn Ihr Augenarzt oder Optiker den Verdacht hat, dass Sie empfindlich auf die Konservierungsmittel in Ihren Produkten zur Kontaktlinsenpflege reagieren, rät er Ihnen vielleicht dazu, stattdessen ein Linsenpflege-System ohne Konservierungsmittel auf Peroxidbasis zu verwenden.

Eine weitere Möglichkeit, um bei einer Überempfindlichkeit gegenüber einer Kontaktlinsenlösung Probleme zu vermeiden, sind Einwegkontaktlinsen. Bei diesen Linsen benötigen Sie keine Linsenpflegeprodukte, da Sie sie einfach nach einmaligem Tragen entsorgen.

Augentropfen

Manche Symptome Trockner Augen, die durch Kontaktlinsen verursacht wurden, können durch die gelegentliche Anwendung von Augentropfen behoben werden – sogenannte Komforttropfen, Nachbefeuchtungstropfen oder künstliche Tränen.

Diese befeuchtenden Augentropfen bieten meistens nur kurzfristige Linderung. Abhängig von der Art von trockenen Augen, unter der Sie leiden, sind einige Marken jedoch effektiver und bieten eine länger anhaltende Wirkung. Ihr Augenarzt oder Optiker kann Ihnen die Marke empfehlen, die am besten für Sie geeignet ist, nachdem er Ihre Augen untersucht hat.

Wenn Sie auf befeuchtende Augentropfen setzen, ist es sehr wichtig, dass Sie sich von Ihrem Optiker oder Augenarzt bei der Produktauswahl beraten lassen. Viele Augentropfen sind nicht für die Anwendung bei gleichzeitigem Tragen von Kontaktlinsen geeignet, und nicht alle Tropfen sind für jedes Linsenmaterial geeignet.

Ihr Augenarzt oder Optiker kann Sie auch über andere Behandlungsmöglichkeiten bei durch Kontaktlinsen verursachten trockenen Augen beraten, darunter Augenvitamine, Nahrungsergänzungsmittel mit Leinsamen- oder Fischöl und verschreibungspflichtige Augentropfen gegen trockene Augen.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker