Startseite Sonnenbrillen Arten von Sonnenbrillen

Polarisierende Sonnenbrillen: Die beste Lösung zur Reduzierung von Blendeffekten

Szene durch eine polarisierte Linse geklärt

Polarisierende (auch: polarisierte) Sonnenbrillen sind seit jeher sehr beliebt bei Menschen, die viel Zeit in der Nähe von Wasser verbringen – und das aus gutem Grund: Polarisieerende Brillengläser blockieren blendende Lichtreflexionen von der Wasseroberfläche besser als jede andere Art von Sonnenbrillenglas.

Sonnenbrillen sind jedoch nicht nur für Segler, Angler oder Strandbesucher geeignet. Jeder, der sich im Freien von Blendeffekten gestört fühlt, kann von diesen fortschrittlichen Sonnenbrillengläsern profitieren.

Polarisierende Sonnenbrillen können auch im Straßenverkehr hilfreich sein, da sie blendende Reflexionen von flachen Oberflächen wie der Motorhaube oder den Fenstern von Fahrzeugen und von hellen Straßenbelägen reduzieren.

Manche lichtempfindliche Menschen, einschließlich derer, die eine Katarakt-Operation hatten, profitieren von einer polarisierenden Sonnenbrille.

Wie funktionieren polarisierende Brillengläser?

Sonnenlicht streut in alle Richtungen. Wenn es aber auf flache Oberflächen trifft, tendiert das von der Oberfläche reflektierte Licht dazu, polarisiert zu werden – was bedeutet, dass die reflektierten Lichtstrahlen eher gleichgerichtet werden (gewöhnlich horizontal). Dadurch entsteht eine lästige und manchmal gefährliche Lichtintensität, die zu Blendeffekten führt und die Sicht reduziert.

Polarisierende Gläser verfügen über einen speziellen Filter, der diese Art von intensivem reflektiertem Licht blockiert und somit Blendeffekte und andere Unannehmlichkeiten reduziert.

Obwohl polarisierende Sonnenbrillen den Komfort und die Sicht verbessern, gibt es dennoch Situationen, unter denen diese Art von Brillengläsern nicht ratsam sind. Ein Beispiel ist die Skiabfahrt, wenn Sie gerade die hellen Stellen reflektierten Lichts sehen wollen, da diese auf vereiste Flächen hinweisen.

Polarisierende Gläser reduzieren auch die Sichtbarkeit von Bildern auf Flüssigkristallbildschirmen (LCDs) auf einigen Digitalbildschirmen wie Geldautomaten und Tankstellenzapfsäulen.

Polarisierende Gläser können es auch erschweren, das Display auf einem Smartphone genau zu sehen (je nach Art der verwendeten Bildschirmtechnologie).

Segler und Piloten haben eventuell auch ähnliche Probleme bei der Betrachtung von LCD-Bildschirmen auf den Instrumententafeln, was ein wesentliches Problem sein kann, wenn in Sekundenschnelle genaue Entscheidungen basierend auf Bildschirm-Informationen getroffen werden müssen.

Trotz dieser Ausnahmen bieten polarisierende Sonnenbrillen große Vorteile in Bezug auf die Verminderung der Belastung für die Augen und Unannehmlichkeiten durch helles Sonnenlicht.

Polarisierende Sonnenbrillen: Sonstige Überlegungen

Polarisierende Sonnenbrillen mit Gleitsichtgläsern sind eine großartige Wahl für Menschen im Alter von über 40 Jahren, die sehr viel Zeit im Freien verbringen.

Und polarisierende Sonnenbrillen mit photochromen (selbsttönenden) Gläsern sind eine sehr gute Wahl für jeden, der häufig zwischen Sonnenlicht und Schatten wechselt.

Und da polarisierende Gläser Reflexionen von Wasser reduzieren, können sie die Fähigkeit verbessern, Dinge unterhalb der Wasseroberfläche eines Sees, Flusses oder Meeres zu sehen (das ist ein großer Vorteil sowohl beim Angeln als auch beim Segeln).

Für besten Komfort und die beste Leistung mit jeder polarisierenden Sonnenbrille wenden Sie sich an Ihren Augenoptiker bezüglich einer entspiegelnden Beschichtung auf der Rückseite der Brillengläser. Damit werden ablenkende Reflexionen von der rückseitigen Oberfläche Ihrer Sonnenbrille eliminiert, beispielsweise wenn die Sonne hinter Ihnen ist.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker