Startseite Sonnenbrillen Arten von Sonnenbrillen

Sollte Ihr Baby eine Sonnenbrille tragen?

Sind "Baby-Sonnenbrillen" nur eine Modeerscheinung oder brauchen Babys wirklich eine Sonnenbrille?

Ja, Sie sollten die Augen Ihres Babys oder Kleinkindes unbedingt mit einer Sonnenbrille schützen, die einen 100-prozentigen UV-Schutz bietet.

Die meisten durch UV-Licht verursachten Langzeitschäden an unseren Augen entstehen dadurch, dass wir den schädlichen Strahlen ein Leben lang ausgesetzt sind. Es hängt also davon ab, wie intensiv unsere Augen im Laufe unseres Lebens dem Sonnenlicht und anderen UV-Lichtquellen insgesamt ausgesetzt sind. Somit ist es ratsam, die Augen Ihres Kindes so früh wie möglich vor UV-Strahlung zu schützen.

Außerdem lässt die Linse eines Babys mehr Sonnenstrahlen durch. Es erreicht damit mehr Strahlung die Netzhaut als bei einem erwachsenen Auge. Darauf zu achten, dass Ihr Baby eine Sonnenbrille trägt, die 100 Prozent der UV-Strahlen abblockt und seine Augen auch vor energiereichem sichtbarem Blaulicht schützt, kann zudem ein weiteres Risiko verringern: Makuladegeneration ist eine Augenkrankheit, die im späteren Leben zum dauerhaften Verlust der Sehkraft führen kann.

Baby-Sonnenbrillen sollten leichte Brillengläser aus Polykarbonat haben. Sie gewährleisten höchsten Komfort und Stoßfestigkeit.

Zum Schutz seiner empfindlichen Gesichtshaut sollte Ihr Kind im Freien zudem noch einen Sonnenhut mit breiter Krempe tragen. Ein breitkrempiger Hut reduziert die Menge der UV-Strahlen, die ins Augen gelangen noch zusätzlich.

Gehen Sie in Sachen Augengesundheit auf Nummer Sicher – auch wenn sich die Anschaffung einer Baby-Sonnenbrille für Ihr Kind vielleicht erst in den nächsten Jahrzehnten auszahlt.

Sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt oder Optiker über die beste Sonnenbrille für Ihr Baby oder Kleinkind – damit es ein Leben lang gut sehen kann.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker