Startseite Kontaktlinsen Arten von Kontaktlinsen

Wie man einen Kontaktlinsenpass liest

Kontaktlinsen

Ihr Kontaktlinsenpass enthält bestimmte Informationen, die gewährleisten, dass Ihre Kontaktlinsen sicher und angenehm zu tragen sind und eine hervorragende Sehkraft ermöglichen.

Ihr Augenarzt oder Augenoptiker wird Ihnen nach der Untersuchung oder Anpassung Ihrer Kontaktlinsen in der Regel eine Kopie des Passes mitgeben.

Wenn Sie keinen Kontaktlinsenpass haben, vereinbaren Sie einen Termin bei einem Augenarzt oder Augenoptiker in Ihrer Nähe.

Es ist wichtig, zu wissen, dass Kontaktlinsen- und Brillenwerte nicht dasselbe sind. Auch wenn Sie bereits ein Brillenpass besitzen, sollten Sie vor dem Kauf von Kontaktlinsen einen separaten Kontaktlinsenpass erhalten haben.

Wenn Sie Einwegkontaktlinsen tragen, kann Ihr Pass die Information enthalten, wie oft Sie Ihre Kontaktlinsen austauschen müssen. Dies kann einmal pro Monat, alle zwei Wochen, einmal pro Woche oder in einem anderen Rhythmus erfolgen.

Kann man Kontaktlinsen ohne Kontaktlinsenpass kaufen?

Verpflichtend ist ein Kontaktlinsenpass für den Kauf von Kontaktlinsen nicht - jedoch auf jeden Fall empfehlenswert.

Dies betrifft auch farbige Kontaktlinsen oder Effekt-Kontaktlinsen, die nur das Aussehen Ihrer Augen verändern und Ihre Sehkraft nicht korrigieren.

Nach der gründlichen Anpassung der Kontaktlinsen werden Ihnen Augenarzt oder Optiker meist eine Kopie Ihres Kontaktlinsenpasses mitgeben.

Warum benötigen Sie einen Kontaktlinsenpass?

Ein Kontaktlinsenpass ist aus gutem Grund wichtig für den Kauf von Kontaktlinsen:

Expandable

Auch wenn Sie neue Kontaktlinsen bei einer anderen Bezugsquelle kaufen, sollten Sie die Anpassung regelmäßig beim Augenarzt oder bei Ihrem Optiker vornehmen lassen.

Eine Kontaktlinse ist ein medizinisches Produkt und eine unzureichend angepasste Kontaktlinse – oder eine Kontaktlinse aus einem Material, das sich nicht für Ihre Augen eignet – kann zu einer verzerrten Sicht, zu Unbehagen, einer Infektion, Entzündungen, Schwellungen und Abschürfung führen. In seltenen Fällen kann es zu einer dauerhaften Augenschädigung und sogar zu Blindheit kommen.

Außerdem sollten Sie Ihre Kontaktlinsen niemals mit anderen teilen – auch, wenn es sich nur um farbige Kontaktlinsen oder Effekt-Kontaktlinsen handelt. Die gemeinsame Nutzung von Kontaktlinsen kann Augeninfektionen und -krankheiten verursachen, die potenziell gefährlich für Ihr Sehvermögen sind.

Wie lange sind Kontaktlinsenpässe gültig?

Die meisten Kontaktlinsenpässe gelten mindestens ein Jahr. Da Ablaufdatum finden Sie stets auf Ihrem Pass.

Einen neuen Kontaktlinsenpass erhalten Sie nach einer Augenuntersuchung beim Augenarzt oder Augenoptiker. Dieser stellt sicher, dass das Tragen von Kontaktlinsen der Gesundheit Ihrer Augen nicht schadet und ermittelt eine mögliche Änderungen Ihrer Sehstärke.

Auch wenn bei Ihnen Augenbeschwerden im Zusammenhang mit Kontaktlinsen diagnostiziert werden, können Sie später oft wieder Kontaktlinsen tragen. In den meisten Fällen lösen eine Änderung des Kontaktlinsentyps, die Anpassung von Tragezeit und Häufigkeit des Kontaktlinsenaustauschs oder eine andere Kontaktlinsenlösung das Problem.

Wo können Sie Kontaktlinsen kaufen?

Kontaktlinsen gibt es beim Augenoptiker vor Ort und im Internethandel. Sie können aus einer breiten Palette von Anbietern wählen.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker