StartseiteBrillenBrillengläser für Ihre beste Sicht

Welche Bildschirmbrille eignet sich am besten für Ihre Bedürfnisse?

In einer zunehmend digitalen Welt sitzen wir Tag für Tag länger vor unseren Computern und Fernsehern und verbringen mehr mit unseren Smartphones und Tablets. So viel Zeit vor dem Bildschirm kann zu einer großen Belastung der Augen führen. Blaulichtfilternde Bildschirmbrillen können Erleichterung bringen. 

Was sind Bildschirmbrillen und wie filtern Sie Blaulicht? Was ist Blaulicht? Welche Arten von Blaulichtfilterbrillen gibt es? Dieser Leitfaden kann Ihnen helfen, die Bildschirmbrille auszuwählen, die am besten für Sie geeignet ist.

SIEHE AUCH: Was sind Blaulichtfilterbrillen und brauchen Sie eine solche Brille?

Was sind Bildschirmbrillen?

Bildschirmbrillen haben speziell beschichtete Gläser, die Ihre Augen entspannen sollen, während Sie auf einen Bildschirm schauen. Diese Gläser sollen eine digitale Überlastung der Augen mit Kopfschmerzen, trockenen Augen, verschwommenem Sehen und weiteren Symptomen des Computer-Vision-Syndroms verhindern. 

Es gibt Bildschirmbrillen mit Korrektion und ohne. 

Eine Bildschirmbrille soll Ihr Sehen auf mittlerer Entfernung verbessern. Dabei handelt es sich um den Bereich, der sich ungefähr 51 bis 66 cm vor Ihrem Gesicht befindet – der optimale Abstand zwischen Ihnen und Ihrem Bildschirm. 

Sie sind nicht sicher, ob Ihr Monitor weit genug von Ihren Augen entfernt ist? Wenn Ihr Bildschirm ungefähr eine Armlänge von Ihren Augen entfernt steht, ist das der perfekte Abstand.

Was ist Blaulicht?

Elektronische Geräte wie Smartphones, Monitore und Fernseher geben Blaulicht ab. Dies kann Ihren Schlafzyklus stören und es schwierig machen, erholsam zu schlafen. 

Deshalb empfiehlt es sich, das Smartphone mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen wegzulegen.

Ähnlich wie der Nachtmodus vieler Smartphones, so filtern auch Bildschirmbrillen abgestrahltes Blaulicht. Das kann Ihrem Körper bei der Erhaltung eines natürlich Tag-Nacht-Zyklus’ helfen. 

Außerdem sorgen Bildschirmbrillen für einen besseren Sehkomfort am Monitor. Das macht es leichter, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, ganz gleich, wie viel Uhr es ist. 

Welche Arten von Bildschirmbrillen gibt es?

Bildschirmbrillen können Korrektionsgläser oder Gläser ohne Sehstärke enthalten, getönt sein, um eine spezielle Menge an Blaulicht zu filtern bzw. zu blockieren und zudem mit verschiedenen Beschichtungen ausgestattet sein, zum Beispiel mit Blendungsschutz. 

Was ist die beste Bildschirmbrille für Sie? Das hängt von Ihrem allgemeinen Sehvermögen ab, Ihrer Arbeit – und ob Sie eine Korrektionsbrille tragen oder Gläser ohne Sehstärke wünschen.

Bildschirmbrillen mit Sehstärke oder ohne Sehstärke?

Wenn Sie möchten, dass Ihre Alltags-Korrektionsbrille als Bildschirmbrille fungiert, müssen Sie sie mit neuen Gläsern ausstatten lassen. Alternativ können Sie eine separate Bildschirmbrille mit Sehstärke bestellen.

Ganz gleich, ob Sie eine Einstärkenbrille, Gleitsichtbrille, Bifokalbrille oder Trifokalbrille tragen: Die Gläser können leicht mit einem Blaulichtfilter ausgestattet werden.

Die Preise variieren je nach der Sehstärke, Ausstattung und Fassung. Im Online-Handel können Sie jedoch günstige Angebote finden.

Wenn Sie keine Korrektionsbrille benötigen, Kontaktlinsen tragen oder Ihnen neue Brillengläser mit Sehstärke zu teuer sind, können Sie Ihre Augen auch mit einer Bildschirmbrille mit Brillengläsern ohne Sehstärke vor Blaulicht schützen. 

Online-Händler bieten viele Fassungsdesigns und Tönungen an, die Ihrem persönlichen Stil und Budget entsprechen. 

Getönte Brillengläser oder Beschichtungen?

Bildschirmbrillen gibt es mit einer Vielzahl von getönten Gläsern und Beschichtungen.

So filtern getönte Brillengläser und Beschichtungen Blaulicht und reduzieren damit die digitale Belastung der Augen, die durch langes Schauen auf Bildschirme verursacht wird:

Getönte Brillengläser: Wenn Sie sich eine besonders starke Blaulichtfilterung wünschen – bis zu 94 % – sollten Sie in Brillengläser mit Gelb- oder Bernsteintönung investieren. Bernstein und Gelb haben erheblich längere Wellenlängen als blaues Licht. 

Deshalb sind bernsteinfarbene oder gelbe Tönungen dazu in der Lage, Blaulicht zu absorbieren, bevor es Ihre Augen erreicht. Das hilft Ihnen, nachts besser zu schlafen und kann die Symptome einer digitalen Augenüberlastung reduzieren.

Brillenglasbeschichtungen: Getönte Gläser sind nicht für jeden Brillenträger geeignet. Deshalb gibt es auch klare Gläser, die Blaulichtschutz bieten. Außerdem ist eine entspiegelnde Beschichtung für Bildschirmbrillen von Vorteil, weil sie eine die Augen reizende oder störende Bildschirmblendung reduziert. 

Kann ich eine Blaulichtfilterbrille den ganzen Tag tragen?

In den meisten Fällen ist das ganztägige Tragen einer Brille mit Blaulichtfilter risikolos. 

Allerdings kann Blaulicht zwar zahlreiche Augen- und Schlafproblemen verursachen, es ist jedoch auch wichtig für unsere geistige und emotionale Gesundheit.

Das ganztägige Tragen einer Bildschirmbrille ist sicher und verursacht wahrscheinlich keine Probleme. Wenn Sie jedoch Stimmungsschwankungen bemerken, sollten Sie womöglich nur am Bildschirm eine Brille mit Blaulichtfilter tragen.

Gehen Sie zum Augenarzt oder zu einem Optiker, wenn Sie eine digitalen Überlastung Ihrer Augen bemerken. Im Rahmen einer Augenuntersuchung können Sie sicherstellen, dass nichts anderes Ihre Symptome verursacht. Fragen Sie nach, ob Ihnen eine Bildschirmbrille dabei helfen könnte, Ihren Sehkomfort zu erhöhen.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker