StartseiteAugenoperationAugenoperationen – Methoden

Hornhautverkrümmung und Grauer Star? Eine torische IOL kann beides beheben

Die meisten Menschen mit Grauem Star möchten nach einer Katarakt-Operation nicht nur scharf sehen, sondern auch von ihrer Brille befreit sein.

Eine verbleibende Hornhautverkrümmung nach der Operation kann das verhindern.

Dabei kommt eine Hornhautverkrümmung vor und nach einer Katarakt-Operation sehr häufig vor. Etwa einer von drei Menschen, für die eine Katarakt-Operation infrage kommt, hat eine Hornhautverkrümmung von mindestens 1,0 Dioptrien. Das reicht aus, um ohne Brille oder Kontaktlinsen merklich unter verschwommenem Sehen zu leiden.

In der Vergangenheit konnten intraokuläre Linsen (IOLs), die bei Katarakt-Operationen verwendet werden eine Hornhautverkrümmung nicht korrigieren. Allenfalls konnte eine leichte Hornhautverkrümmung korrigiert werden, wenn der Chirurg während der Katarakt-Operation Einschnitte in die Hornhaut vornahm – ein Verfahren namens limbusnahe Entlastungsschnitte. Leider kann dieses Verfahren nur eine eher wenig ausgeprägte Hornhautverkrümmung korrigieren, zudem sind die Ergebnisse gelegentlich unsicher.

Nun gibt es spezielle intraokuläre Linsen namens torische IOLs. Mit ihnen kann eine Hornhautverkrümmung während einer Katarakt-Operation vorhersehbarer korrigiert werden.

So funktionieren torische IOLs

Wie torische weiche Kontaktlinsen gegen Hornhautverkrümmung, so haben torische IOLs in unterschiedlichen Meridianen der Linse unterschiedliche Stärken. Damit können sie die asymmetrische Stärke des Auges korrigieren, die kennzeichnend für eine Hornhautverkrümmung ist.

Katarakt-Operationen mit torischen Linsenimplantaten gleichen Katarakt-Operationen mit konventionellen IOLs im Prinzip, es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede.

Vor der Operation werden Messungen vorgenommen, um es Katarakt-Chirurgen zu ermöglichen, die beste Stärke der torischen IOL und die erforderliche Ausrichtung des Augenimplantats zur Korrektur der Hornhautverkrümmung auszuwählen.

Torische IOLs haben spezielle Markierungen auf der Linse, die es Chirurgen ermöglichen, die Ausrichtung der Korrektur in der Linse zu sehen. Wenn die torische IOL im Auge implantiert wird, dreht der Chirurg die Linse, sodass die Korrektur der Hornhautverkrümmung wunschgemäß für beste Ergebnisse ausgerichtet ist.

Die Verwendung einer torischen IOL während einer Katarakt-Operation führt zu keiner Erhöhung des Risikos für allgemeine Komplikationen. Eine schlecht ausgerichtete torische IOL kann jedoch eine Form des verschwommenen Sehens verursachen, das nicht einfach mit Brillen oder Kontaktlinsen korrigiert werden kann.

Torische IOL: Ergebnisse

Untersuchungen haben gezeigt, dass torische Linsen nach Katarakt-Operationen hervorragende visuelle Ergebnisse liefern und Astigmatismus effektiver korrigieren können als Limbus-Relaxationsschnitte.

Eine Studie zu visuellen Ergebnissen nach Katarakt-Operationen unter Verwendung einer beliebten Marke für torische IOLs ergab, dass 92,6 % der Menschen mit mindestens 0,75 Dioptrien und einer vorherigen Hornhautverkrümmung nach der OP eine nicht korrigierte Sehschärfe von 6/12 oder besser hatten. Die Bewertung der durchschnittlichen Patientenzufriedenheit nach der Operation betrug 9,7 auf einer Skala von 0 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (sehr zufrieden).

Kosten für torische IOLs

Torische IOLs sind teurer als die konventionellen IOLs, die bei Katarakt-Operationen verwendet werden. Darüber hinaus ist es für Katarakt-Chirurgen anspruchsvoller, eine torische IOL ebenso exakt zu implantieren wie eine konventionelle IOL, die nicht für die Korrektur einer Hornhautverkrümmung entwickelt wurde.

Deshalb kostet eine Katarakt-Operation mit astigmatismuskorrigierenden torischen IOLs meist mehr als mit konventionellen IOLs. Lassen Sie sich von Ihrem Augenarzt zu den möglichen Kosten beraten.

Ziehen Sie alle Optionen in Betracht

Während der Beratung vor Ihrer Katarakt-Operation wird Ihr Chirurg mit Ihnen die besten Möglichkeiten für die Korrektur Ihrer Hornhautverkrümmung und Ihre individuellen Bedürfnisse besprechen. Dann können Sie womöglich ohne Brille sehen, nachdem Ihr Grauer Star entfernt wurde.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker