Startseite Augenpflege

8 Tipps zur Verkürzung der Genesungszeit nach einer Katarakt-Operation

Patient zur Wiederherstellung des Kataraktverfahrens

Wenn Ihr Gesundheitszustand gut ist und Sie keine anderen größeren Augenprobleme haben, ist Ihre Genesung nach der Katarakt-Operation in der Regel kurz und störungsfrei.

Die Statistiken zeigen zudem, dass Ihre Chancen auf ein gutes Ergebnis und schärferes Sehen ausgezeichnet sind.

Eine unkomplizierte Katarakt-Operation dauert oft nicht länger als 10 Minuten. Unmittelbar danach müssen Sie sich jedoch in einem Erholungsbereich ausruhen, bis Sie weniger benommen von der Sedierung oder Anästhesie sind. Normalerweise dauert dies etwa 30 Minuten bis eine Stunde.

Sie benötigen eine Begleitung, die Sie nach dem Eingriff nach Hause fährt. Um Ihr Auge vor grellem Licht und Blendung zu schützen, erhalten Sie eine Sonnenbrille, die Sie auf der Heimfahrt tragen.

Wenn Sie schläfrig oder müde sind, sollten Sie sich vielleicht ein paar Stunden im Bett ausruhen. Abhängig vom Rat Ihres Katarakt-Chirurgen können Sie den Schutzschild über Ihrem Auge wenige Stunden nach dem Eingriff entfernen.

Kleben Sie das Schild zumindest für einige Tage nachts oder während des Mittagsschlafs wieder über Ihr Auge. So schützen Sie es, während Sie sich von der Katarakt-Operation erholen.

Normale Genesungszeit nach der Katarakt-Operation

Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Ihre Sicht trüb, verschwommen oder verzerrt erscheint, nachdem Sie den Augenschild entfernt haben. Es kann einige Zeit dauern, bis sich Ihr Sehsystem an die Entfernung des Grauen Stars und an die Intraokularlinse, die die natürliche Linse Ihres Auges ersetzt, gewöhnt hat.

Während dieser Anpassungsphase berichten einige Patienten sogar von „welliger“ Sicht oder Verzerrungen. Solche Phänomene sollten jedoch nur etwa eine Stunde andauern.

Sie können aufgrund einer vorübergehenden Schädigung der Blutgefäße auf der Oberfläche des weißen Teils Ihres Auges (Sklera) während der Katarakt-Operation auch rote und blutunterlaufene Augen entwickeln. Während Ihre Augen heilen, sollte die Rötung innerhalb weniger Tage weniger auffällig werden.

Wenn Sie eine Narkosemittelinjektion durch die Haut in den unteren Teil Ihres Auges erhalten haben, werden Sie möglicherweise einige Blutergüsse ähnlich einem blauen Auge bemerken. Auch dies sollte innerhalb weniger Tage abklingen.

Viele Patienten berichten von einer klaren Sicht innerhalb weniger Stunden nach der Katarakt-Operation. Aber jeder Mensch heilt anders und es kann bis zu einer oder zwei Wochen dauern, bis Sie wieder scharf sehen.

In der Regel haben Sie am Tag nach dem Eingriff einen Folgetermin bei Ihrem Katarakt-Chirurgen. So wird sichergestellt, dass keine Komplikationen auftreten. Wenn Sie keine Verbesserung der verschwommenen Sicht feststellen oder in den Tagen nach der Nachsorge Augenschmerzen haben oder erhebliche Beschwerden verspüren, sollten Sie Ihren Chirurgen darüber informieren.

Manchmal berichten Patienten von einem trockenes Auge oder einem „kratzigen“ Gefühl nach einer Katarakt-Operation. Diese Empfindungen sollten jedoch mit dem Abheilen Ihres Auges abklingen, es sei denn, Sie hatten bereits vor dem Eingriff Probleme mit trockenen Augen.

Etwa einen Monat nach der Katarakt-Operation sollte die Genesung abgeschlossen und Ihr Auge vollständig geheilt sein.

Minimierung der Genesungszeit bei Katarakt-Operationen

Sie werden überrascht sein, wie gut Sie sich fühlen und wie leicht Sie schon einen Tag nach der Katarakt-Operation wieder normalen Aktivitäten nachgehen können.

Sie sollten in der ersten Woche jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen beachten, um sicherzustellen, dass es während des Heilungsprozesses nicht zu Infektionen oder Verletzungen Ihres Auges kommt.

In der Regel werden Ihnen antibiotische und entzündungshemmende Augentropfen verschrieben, um Infektionen zu verhindern. Sie helfen, innere Entzündungen zu reduzieren. Diese Tropfen müssen Sie in der ersten Woche der Genesungsphase nach Ihrer Katarakt-Operation mehrmals täglich anwenden.

Je nach Ausmaß einer postoperativen Entzündung benötigen Sie die Tropfen möglicherweise für einige Wochen bis zu einem Monat. Stellen Sie sicher, dass Sie die Augentropfen exakt nach Verordnung verwenden.

Orale Schmerzmittel wie Paracetamol können bei Bedarf verschrieben werden. Typischerweise sollten Sie jedoch nach der Katarakt-Operation nur leichte Beschwerden verspüren.

Für eine sichere und schnelle Genesung bei der Katarakt-Operation befolgen Sie diese Tipps:

  1. Fahren Sie am ersten Tag nicht Auto

  2. Heben Sie einige Wochen lang nicht schwer oder führen Sie keine anstrengenden Tätigkeiten aus

  3. Bücken Sie sich unmittelbar nach dem Eingriff nicht, um zusätzlichen Druck auf Ihr Auge zu vermeiden

  4. Niesen oder erbrechen Sie möglichst nicht direkt nach der Operation

  5. Gehen Sie nach der Operation vorsichtig und stoßen Sie nicht gegen Türen oder andere Gegenstände

  6. Um das Infektionsrisiko zu verringern, vermeiden Sie in der ersten Woche das Schwimmen oder die Benutzung eines Whirlpools

  7. Setzen Sie Ihr Auge in den ersten Wochen nach der Operation keinen Reizstoffen wie Schmutz, Staub und Wind aus

  8. Reiben Sie sich nicht am Auge; das sollten Sie im Übrigen grundsätzlich vermeiden

Im Allgemeinen sollten Sie folgende Aktivitäten wenige Stunden nach Ihrer Operation bereits wieder ausüben können:

  • Computerarbeit

  • Kurze Zeit fernsehen

  • Duschen oder baden

Um die bestmögliche Genesung nach der Katarakt-Operation zu erreichen, befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes. Er zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Auge nach dem Eingriff schützen können. In der Regel werden Ihnen diese Anweisungen in Form eines Handzettels ausgehändigt, den Sie am Operationstag mit nach Hause nehmen.

Wenn Sie eine Katarakt-Operation an beiden Augen benötigen, nimmt Ihr Chirurg den Eingriff am zweiten Auge erst vor, wenn sich das erste Auge erholt hat. In der Regel dauert das mindestens einige Tage bis zwei Wochen.

Komplikationen sind selten

Die Katarakt-Operation ist einer der sichersten und am häufigsten durchgeführten chirurgischen Eingriffe. Die meisten Menschen erzielen ausgezeichnete Ergebnisse ohne Komplikationen.

Wenn Sie während der Genesung nach der Katarakt-Operation jedoch erhebliche Beschwerden haben oder eine plötzliche Veränderung Ihrer Sehkraft feststellen, sollten Sie sofort Ihren Augenarzt aufsuchen. Er kann überprüfen, ob Ihr Auge normal heilt.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker