Startseite Sonnenbrillen Arten von Sonnenbrillen

Sonnenbrillen ohne Sehstärke: Was Sie vor dem Kauf wissen sollten

Sonnenbrille bei Sonnenuntergang

Die meisten Menschen tragen gern eine Sonnenbrille – und das meist ohne Sehstärke.

Sonnenbrillen ohne Sehstärke (auch "Plano"-Sonnenbrillen genannt) enthalten keine Gläser zur Korrektur von Sehstörungen. Sie könnte diese Sonnenbrillen ohne vorherige Augenuntersuchung kaufen.

Es gibt sie in vielen Einzelhandelsgeschäften, Luxusboutiquen und manchmal sogar auf Tankstellen. Die Preise können von extrem erschwinglich bis extravagant teuer reichen, je nach Eigenschaft, Material und ob es sich um eine x-beliebige Sonnenbrille handelt oder um eine Designer-Sonnenbrille.

Die Auswahl an Sonnenbrillen ohne Sehstärke ist nahezu unendlich.

Sonnenbrillen ohne Sehstärke für Menschen mit Refraktionsfehlern

Viele Menschen mit Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung entscheiden sich dafür, ihre Sehkraft mit Kontaktlinsen zu korrigieren und zusätzlich eine Sonnenbrille ohne Sehstärke zu tragen.

Die Alternative wäre das Tragen einer Sonnenbrille mit Sehstärke.

Wenn Sie eine Sehkorrektur benötigen und eine Sonnenbrille ohne Sehstärke finden, die Ihnen wirklich gut gefällt, kann Ihr Augenarzt die Plano-Gläser in der Regel durch Gläser mit Sehstärke in der gleichen Farbe ersetzen.

Zudem könnten Sie sich einer LASIK oder einer anderen Augen-OP unterziehen, um Ihren Refraktionsfehler zu korrigieren. Anschließend können Sie einfach eine Plano-Sonnenbrille ohne Kontaktlinsen tragen.

Wesentliche Eigenschaften

Kaufen Sie generell nur Sonnenbrillen, die 100 Prozent der schädlichen ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne blockieren.

Eine übermäßige Belastung mit UV-Strahlen kann im Laufe der Zeit zu ernsthaften Augenproblemen führen. Dazu gehören dauerhafte Sonnenschäden an der vorderen Oberfläche des Auges (Hornhaut), Grauer Star und sogar bestimmte Krebsarten.

Die Menge an UV-Schutz, die eine Sonnenbrille ohne Sehstärke bietet, hat nichts mit der Farbe oder Dichte (Dunkelheit) der Gläser zu tun. UV-Strahlung ist unsichtbar und wird durch Gläsertönungen nicht wesentlich beeinflusst. Es sind Gläsermaterial und Beschichtung, die UV-Strahlen abhalten.

Die meisten hochwertigen Plano-Sonnenbrillen haben einen Aufkleber auf den Gläsern, der die Höhe des UV-Schutzes angibt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel UV-Schutz Ihre Sonnenbrille bietet, bringen Sie sie zu einem Optiker und lassen Sie sie analysieren.

Wenn Ihre Sonnenbrille keinen ausreichenden Schutz bietet, kann der Optiker in der Regel neue Gläser bestellen, die einen 100-prozentigen UV-Schutz bieten.

Optimierungen

Für noch mehr Komfort beim Tragen von Sonnenbrillen ohne Sehstärke sollten Sie nach Modellen Ausschau halten, die eine entspiegelnde Beschichtung auf der Rückseite der Gläser haben. Diese reduziert Glas-Reflexionen, wenn die Sonne hinter Ihnen steht.

Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf einer Plano-Sonnenbrille mit photochromen (selbsttönenden) Brillengläsern, die in Innenräumen klar sind und sich im Freien bei Sonnenlicht automatisch eindunkeln. Diese Gläser sind in der Regel nur in Optik-Fachgeschäften erhältlich. Bitten Sie einen Optiker, Ihnen diese sonnenaktivierten getönten Gläser vorzuführen.

Wenn Sie den besten Schutz vor Blendung durch Lichtreflexionen wünschen, kaufen Sie eine Plano-Sonnenbrille mit polarisierenden Gläsern. Diese Gläser haben einen speziellen Filter im Gläsermaterial, der extrem helle Lichtreflexe von Wasser und glatten, glänzenden Oberflächen (z. B. Autoscheiben) reduziert.

Polarisierende Gläser reduzieren die Belastung der Augen im Freien und eignen sich besonders für Aktivitäten am Wasser, etwa beim Segeln oder Angeln.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker