Startseite Brillen

Wie Sie Probleme mit Ihrer neuen Brille lösen

Frau wird mit Brille ausgestattet

Ganz gleich, ob Sie eine Brille online kaufen oder persönlich bei einem Optiker: Nach dem Kauf können manchmal Probleme mit Ihrer Brille auftreten.

Hier ein paar Tipps, die Ihnen helfen können, solche Probleme zu Ihrer Zufriedenheit zu lösen.

Brillenaustausch- und Rückerstattungsgarantien

Am sichersten gehen Sie, wenn Sie Ihre Brille bei einem seriösen Händler kaufen, der Ihnen Ersatz- oder Rückerstattungsgarantien bietet.

Die Garantien sorgen dafür, dass die Brille ersetzt oder Ihnen der Kaufpreis vollständig zurückerstattet wird, wenn das Problem mit einem Materialfehler oder einer gemäß Ihrer Sehstärke falschen Ausführung zusammenhängt.

Beachten Sie, dass Brillenersatz- und Rückerstattungsgarantien KEINE Schäden an Brillen abdecken, die durch Missbrauch oder unsachgemäße Nutzung der Brille verursacht wurden.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Brille nicht richtig gefertigt wurde, sollten Sie sie zu dem Optiker zurückbringen, der Ihre Augen untersucht hat. Er wird die Gläser überprüfen und sicherstellen, dass sie die richtigen für Sie sind. Meist ist dieser Service kostenlos.

Wenn die Gläser korrekt gefertigt wurden und kein Mangel festzustellen ist, kann sich Ihr Optiker dazu entschließen, Ihre Augen zu untersuchen und Ihr Sehvermögen erneut zu überprüfen. So kann er festzustellen, ob seit der letzten Untersuchung Augenprobleme aufgetreten sind.

Wenn Ihre Brillengläser falsch sind oder sich Ihre Sehstärken geändert haben, stellen die meisten Optiker in einem bestimmten Zeitraum kostenlos neue Gläser für Sie her.

Spezielle Brillenprobleme und Lösungen

Hier einige der häufigsten Probleme mit neuen Brillen und was Sie dagegen tun können:

Reflexionen

Wenn Sie störende Reflexionen in Ihren Brillengläsern feststellen, bitten Sie Ihren Optiker, die Gläser durch solche mit einer entspiegelnden Beschichtung zu ersetzen. Für die Entspiegelung wird zwar ein Aufpreis fällig, es werden jedoch Reflexionen eliminiert, die die Augen belasten, die Nachtsicht beeinträchtigen und den Augenkontakt behindern können. Letzteres macht Ihre Brille einfach weniger attraktiv.

Probleme bei der Anpassung von Gleitsichtgläsern

Wenn Ihre neue Brille mit Gleitsichtgläsern ausgestattet ist und Sie Schwierigkeiten haben, sich daran zu gewöhnen, kann Ihr Optiker sie gegen Brillengläser mit einem anderen multifokalen Design austauschen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Gleitsichtgläser durch preiswertere Bifokal- oder Einstärkengläser zu ersetzen, sollten Sie sich bewusst sein, dass Ihnen die Kostendifferenz womöglich nicht erstattet wird.

Lichtempfindlichkeit

Wenn Sie beim Tragen Ihrer neuen Brille Probleme mit Lichtempfindlichkeit im Freien haben und Sie nicht in eine separate Sonnenbrille mit Ihrer Sehstärke investieren möchten, fragen Sie Ihren Optiker nach einem Upgrade mit photochromen (selbsttönenden Brillengläsern. Diese Gläser dunkeln bei Sonnenlicht automatisch ein.

Was, wenn Ihnen Ihre neue Brille einfach nicht gefällt?

Einige Fachgeschäfte und Online-Verkäufer bieten Ihnen eine Zufriedenheitsgarantie. Diese gewährleistet Ihnen eine Rückerstattung oder Gutschrift des Betrags, den Sie für die Brille bezahlt haben – selbst wenn Ihnen die Brille einfach nicht gefällt.

Sie müssen die Brille in der Regel jedoch innerhalb eines bestimmten Zeitraums zurückgeben, z. B. innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf.

Da Brillen eine erhebliche Investition darstellen, sollten Sie die Ersatz- und Rückerstattungsgarantien des Händlers sorgfältig prüfen.

Einige Einzelhändler bieten Ersatz und Rückerstattung ohne zusätzliche Kosten an. Andere verlangen von Ihnen die Zahlung einer Garantiegebühr, um diesen Service in Anspruch nehmen zu können.

Außerdem können einige Garantien eine geringe Gebühr oder "Zuzahlung" für den Ersatz von Fassungen oder -gläsern enthalten.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker