StartseiteKontaktlinsenArten von Kontaktlinsen

6 hilfreiche Maßnahmen gegen Kontaktlinsenbeschwerden

Ist das Tragen Ihrer Kontaktlinsen unangenehm? Unter den nachfolgend aufgeführten Maßnahmen könnte etwas sein, das Ihnen hilft.

Wenn Ihre Augen mit eingesetzten Kontaktlinsen nicht gut aussehen, sich nicht gut anfühlen oder Sie nicht gut sehen können, nehmen Sie die Linsen sofort heraus und wenden Sie sich an Ihren Optiker, um festzustellen, welche der folgenden Maßnahmen Ihr Problem beheben kann.

Künstliche Tränen

Mit künstlichen Tränen kann gelegentliche Trockenheit gelindert werden. Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Optikers oder Augenarztes, da einige Augentropfen mit bestimmten Arten von Kontaktlinsen nicht kompatibel sind. Inkompatible Tropfen können die Kontaktlinsen verfärben und ruinieren. Außerdem sind nicht alle Tropfen für die Verwendung mit Kontaktlinsen geeignet und zugelassen.

Verwenden Sie bei Trockenheit keine Produkte, die damit beworben werden, „das Rote verschwinden zu lassen“ – die Aufgabe solcher Produkte ist es, die winzigen Blutgefäße, die über dem Weißen des Auges (Sklera) liegen, zu verengen. Die Verkleinerung dieser Blutgefäße beseitigt das Erscheinungsbild roter Augen, behandelt aber nicht das zugrunde liegende Problem der Trockenheit der Augen. 

Nahrungsergänzungsmittel

Damit das Tragen von Kontaktlinsen angenehm ist, müssen Sie ausreichend Tränen produzieren. Aber nicht nur die Quantität der Tränenproduktion ist wichtig, sondern auch die Qualität. Zum Beispiel kann eine unausgewogene chemische Zusammensetzung der Tränen zu einer schnellen Tränenverdunstung führen – dies ist ebenso ein Problem wie eine zu geringe Tränenproduktion.

Die Forschung hat herausgefunden, dass die Omega-3-Fettsäuren in Lachs und anderen Fischarten sowie Leinsamenöl den öligen Teil der Tränen verbessern können, was die Tränenverdunstung hemmt. Erfahren Sie mehr in unserem Abschnitt Ernährung für die Augen. 

Punktuelle Okklusion

Hierbei werden die Kanäle, die die Tränen aus Ihren Augen ableiten, mit einem kleinen Pfropfen verschlossen. Dabei wird ein winziges Stück Silikon oder Acryl, das sogenannte Punctum-Plug, in die Tränenpünktchen der Tränenwege eingesetzt, um den Tränenabfluss zu verringern und dadurch mehr Feuchtigkeit auf der Oberfläche der Augen zu halten. Es gibt temporäre, sich auflösende Pfropfen, sodass Sie diese Option ausprobieren können, um zu sehen, ob Punctum-Plugs bei Ihnen funktionieren. 

Kontaktlinsen für trockene Augen

Wenn Ihre aktuellen Kontaktlinsen gut passen, und Sie dennoch Beschwerden haben, empfiehlt Ihnen Ihr Optiker möglicherweise einen anderen Linsentyp oder einen anderen Zeitplan für das Tragen der Linsen. Es gibt heute viele Arten von Kontaktlinsen, und Sie werden vielleicht feststellen, dass die neueren Optionen bequemer sind als Ihre alten Kontaktlinsen.

Hier sind ein paar Lösungen, die das Tragen von Kontaktlinsen angenehmer machen können:

  • Einweg-Tageslinsen Wenn Linsen mit Ablagerungen Ihnen beim Tragen Beschwerden bereiten, kann es helfen, jeden Tag mit einer neuen Linse zu starten. Dies gilt vor allem, wenn Sie unter Allergien leiden und von den in der Luft befindlichen Allergenen gestört werden, die an Ihren Linsen haften können, oder wenn Ihre Tränenchemie so beschaffen ist, dass sich schwer zu entfernende Lipide und Proteine auf Ihren Kontaktlinsen ansammeln. Die namhaften Kontaktlinsenhersteller bieten verschiedene Arten von Einweg-Tageslinsen an.

  • Kontaktlinsen mit einem anderen Wassergehalt. Hydrogel-Kontaktlinsen (weiche Kontaktlinsen) speichern je nach Eigenschaften des Kontaktlinsenmaterials unterschiedliche Mengen an Wasser, wenn sie vollständig hydratisiert sind. Manche Menschen fühlen sich beim Tragen von Kontaktlinsen aus Materialien mit niedrigem Wassergehalt wohler, andere beim Tragen von Kontaktlinsen, die einen hohen Wassergehalt haben. Wenn sich Ihre Augen trocken anfühlen, fragen Sie Ihren Augenarzt oder Optiker, ob ein Wechsel zu Kontaktlinsen mit einem anderen Wassergehalt helfen könnte.

  • Silikon-Hydrogele. Diese fortschrittlichen weichen Linsen lassen mehr Sauerstoff an die Augen gelangen und können länger feucht bleiben als herkömmliche weiche Kontaktlinsen (Hydrogel-Kontaktlinsen). Fragen Sie Ihren Optiker nach Silikon-Hydrogel-Marken.

  • Entwickelt gegen Trockenheit. Einige weiche Kontaktlinsen wurden speziell entwickelt, um die Trockenheit zu lindern. Sprechen Sie mit Ihrem Augenoptiker oder Augenarzt, und fragen Sie nach Empfehlungen für Kontaktlinsenträger mit trockenen Augen. 

Pflegemittel für Kontaktlinsen

Verwenden Sie die Kontaktlinsenlösung, die Ihr Augenoptiker oder Augenarzt Ihnen empfiehlt. Die Verwendung von Lösungen oder Nachbenetzungstropfen, die nicht mit Ihren Kontaktlinsen kompatibel sind, kann die Qualität der Kontaktlinsen verschlechtern und sich sowohl auf das Sehen als auch auf den Tragekomfort auswirken.

Auch wenn bestimmte Kontaktlinsenpflegesysteme für die meisten Menschen gut funktionieren, könnten Sie die Ausnahme sein. Wenn Ihre Kontaktlinsen nicht sauber genug sind, können sie die Oberfläche Ihres Auges reizen oder beschädigen. In diesem Fall könnte Ihnen Ihr Optiker oder Augenarzt ein System empfehlen, das etwas mehr Arbeit für Sie erfordert, aber besser für Ihre Augen ist.

Auch wenn Kontaktlinsenpflegelösungen oder Augentropfen anfangs gut funktionieren, kommt es bei manchen Menschen vor, dass sie im Laufe der Zeit eine Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Rezepturen entwickeln, insbesondere gegenüber solchen mit Konservierungsstoffen. Ihr Optiker oder Augenarzt rät Ihnen vielleicht, dass Sie entweder auf unkonservierte Pflegesysteme umsteigen oder auf Einweg-Tageslinsen, die keine Reinigungslösungen benötigen. 

Orthokeratologie

Wenn Ihnen das Tragen von Kontaktlinsen während des Tages Probleme bereitet, sollten Sie Orthokeratologie ausprobieren. Dabei handelt es sich um die Anpassung von speziell entwickelten sauerstoffdurchlässigen Kontaktlinsen, die Sie vor dem Schlafengehen einsetzen und über Nacht tragen. Während Sie schlafen, formen die Orthokeratologie- (oder „Ortho-K“-) Kontaktlinsen die vordere Oberfläche Ihres Auges sanft um, sodass Sie die Kontaktlinsen am Morgen herausnehmen können und tagsüber weiterhin gut ohne Brille oder Kontaktlinsen sehen.

Die Wirkung von Ortho-K ist zeitlich begrenzt und Sie müssen die Nachtlinsen nachts routinemäßig tragen, um die Sehkorrektur-Wirkung aufrechtzuerhalten. Viele Menschen finden jedoch, dass Orthokeratologie eine hervorragende Möglichkeit ist, Probleme mit dem Tragekomfort von Kontaktlinsen zu lösen, ohne wieder eine Brille tragen zu müssen oder sich LASIK oder einer anderen Sehkorrektur-Operation zu unterziehen.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker