Startseite Digitaler Augenstress

Computer Vision Syndrom: Symptome und Behandlung


Mann, der Blaulicht-Computerbrille trägt

Laut eines europäischen Berichts aus dem Jahr 2016 über Augenermüdung, leiden rund 80 % der Millennials an einer digitalen Überlastung der Augen. Das zeigt sich an trockenen, gereizten Augen, verschwommenem Sehen, Augenmüdigkeit und Kopfschmerzen bei oder nach der Nutzung des Computers, eines Smartphones oder anderer digitaler Geräte.

Überlastete Augen und weitere Symptome des Computer Vision Syndroms (CVS) kommen nicht nur bei Erwachsenen vor. Millionen Kinder verbringen täglich Zeit am Computer, entweder zuhause oder in der Schule. Lange Computernutzung kann die Augen eines Kindes stressen und die Entwicklung der normalen Sehkraft beeinflussen.

Was sind die Symptome des Computer Vision Syndroms?

Wenn Sie oder Ihr Kind mehr als zwei Stunden pro Tag vor einem Computerbildschirm verbringen, ist es wahrscheinlich, dass Sie in gewissem Maße an einem Computer Vision Syndrom leiden. Symptome von CVS umfassen:

Was verursacht das Computer Vision Syndrom?

Gestresste Augen am Computer und das Computer Vision Syndrom werden dadurch verursacht, dass unsere Augen und unser Gehirn auf Abbildungen auf Computerbildschirmen anders reagieren als auf gedruckte Zeichen. Unsere Augen haben wenig Probleme, sich auf gedrucktes Material zu konzentrieren, das dichte schwarze Zeichen mit gut definierten Rändern aufweist. Zeichen auf einem Computerbildschirm haben jedoch nicht den gleichen Grad an Kontrast und Definition.

Wörter und Bilder auf einem Computerbildschirm entstehen durch die Kombination winziger Lichtpunkte (Pixel), die in der Mitte am hellsten sind und zu ihren Rändern hin an Intensität abnehmen. Das macht es für unsere Augen schwieriger, die Konzentration auf sie aufrechtzuerhalten. Stattdessen wollen unsere Augen zu einem reduzierten Fokussierungsniveau driften, das als „Ruhepunkt der Akkommodation“ oder RPA bezeichnet wird.

Unsere Augen bewegen sich unwillkürlich auf das RPA zu und strengen sich dann an, die Schärfe beim Sehen am Bildschirm wiederzuerlangen. Diese kontinuierliche Beugung der Fokussiermuskeln der Augen verursacht die Müdigkeit und Überlastung der Augen, die während und nach der Computernutzung häufig auftreten.

Was kann ich dagegen tun?

Um Ihr Risiko für eine Überlastung der Augen und das Computer Vision Syndrom zu reduzieren, besuchen Sie einen Optiker, der sich damit auskennt.

Expandable

Eine spezielle Computerbrille kann eine Überlastung der Augen verhindern.

Während der Untersuchtung wird Ihr Augenoptiker Tests durchführen, um Sehstörungen zu erkennen, die zu CVS beitragen könnten. Je nach Ergebnis empfiehlt Ihnen Ihr Optiker womöglich eine Computerbrille, damit Sie bequemer am Bildschirm arbeiten können.

Neben der Erhöhung des Komforts bei der Computernutzung haben jüngste Studien gezeigt, dass Computerbrillen die Produktivität der Nutzer steigern können. Arbeitgeber, die sich an der Finanzierung solcher Brillen beteiligen, können somit Kosteneinsparungen erzielen.

Können Bildschirme mit Blendschutz CVS verhindern?

Blendschutzfilter für Computerbildschirme können zwar den Komfort etwas erhöhen, aber sie werden nicht alle Ihre Probleme mit Sehstörungen am Computer lösen. Die Filter reduzieren lediglich die Blendung durch Reflexionen auf dem Computerbildschirm und verringern nicht die Sehprobleme, die mit der ständigen Refokussierung Ihrer Augen bei der Arbeit am Computer verbunden sind.

Um die computerbedingte Überlastung der Augen effektiv zu reduzieren, benötigen Sie möglicherweise eine Computerbrille, damit sich Ihre Augen bequemer auf den Bildschirm konzentrieren können. Außerdem empfiehlt sich eine entspiegelnde Beschichtung. Eine solche Anti-Reflex-Beschichtung reduziert Reflexionen, die zu Blendung führen und Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, die Bilder auf Ihrem Bildschirm scharf zu stellen auf der Vorder- und Rückseite Ihrer Brillengläser.

Wird eine Computerbrille den Bildschirm schärfer machen?

Ja, denn durch eine Computerbrille entfällt die ständige Anstrengung zur Refokussierung, der Ihre Augen beim Betrachten des Bildschirms ausgesetzt sind.

Außerdem haben klinische Studien gezeigt, dass die richtigen Brillenwerte für Computerbrillen Produktivität und Genauigkeit erhöht.

Sieht Ihre Computerbrille wie eine Schutzbrille aus?

Nein. Für Computerbrillen kann fast jede Art von Fassung verwendet werden.

Welche Art von Gläsern werden für Computerbrillen genutzt?

Die beste Art von Gläsern für Computerbrillen hängt normalerweise von Ihrem Alter ab. Wenn Sie bereits 40 Jahre oder älter sind, ist es wahrscheinlich, dass Sie einen gewissen Grad an Alterssichtigkeit haben. In diesem Fall sind Mehrstärkengläser in der Regel die beste Wahl, da sie eine bessere Tiefenschärfe bieten als Einstärkengläser. Auf diese Weise können Sie Ihren Computerbildschirm klar erkennen und auch Objekte sehen, die näher und weiter entfernt sind als Ihr Bildschirm.

Einstärkengläser sind ebenfalls eine gute Lösung für Computerbrillen, obwohl die Schärfentiefe mit diesen Gläsern bei Alterssichtigkeit eingeschränkter ist. Ihr Augenarzt wird Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Mehrstärken- oder Einstärkengläser die beste Lösung für Ihr Arbeitsumfeld und Ihre Sehanforderungen sind.

Brauche ich eine Tönung in meiner Computerbrille?

Wenn Sie in einem hell erleuchteten Büro arbeiten, könnte es eine gute Idee sein, die Gläser Ihrer Computerbrille mit einer leichten Tönung zu versehen.

Leicht getönte Gläser reduzieren die Lichtmenge, die in Ihre Augen eindringt auf ein angenehmeres Niveau und können dazu beitragen, den Stress für die Augen zu verringern.

Bitte bedenken Sie, dass eine Tönung allein nicht die eigentliche Ursache der Augenbelastung am Computer beseitigt.

Braucht jeder Benutzer eines Computers eine Computerbrille?

Studien deuten darauf hin, dass die meisten Nutzer bei der Arbeit am Bildschirm ein gewisses Maß an Augenbeschwerden empfinden. Deshalb sollten Menschen, die mehr als ein paar Stunden täglich am Computer arbeiten, sich eine Computerbrille anschaffen.

Wenn Sie müde Augen, allgemeine Müdigkeit oder Unwohlsein bei der Arbeit am Computer verspüren, vereinbaren Sie einen Termin für einen Sehtest. Ihr Optiker kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob eine Computerbrille die richtige Wahl für Sie ist.

Wird meine Lesebrille am Computer funktionieren?

Eine Lesebrille ist gewöhnlich nicht die beste Lösung für die Verwendung am Computer.

Brillen, die zum Lesen verschrieben werden, optimieren Ihre Sehkraft in der Regel in einer Entfernung von 36 bis 41 cm, was als Standard-Leseentfernung gilt. Für den größtmöglichen Komfort sollte Ihr Computerbildschirm jedoch weiter entfernt aufgestellt werden – in einer Entfernung von 51 bis 61 cm. Für die beste Sehkraft bei dieser Entfernung ist gewöhnlich eine andere Brille notwendig.

Beeinträchtigt das Computer Vision Syndrom die Produktivität des Arbeitnehmers?

Ja, die Forschung hat gezeigt, dass ein Zusammenhang besteht. Selbst in Fällen, in denen die Sehkorrektur eines Computernutzers nur geringfügig falsch ist, können Produktivität und Genauigkeit leiden.

Im Laufe des Tages nehmen diese Verluste noch zu. Wenn Sie viele Stunden am Tag an einem Computer arbeiten, ist das für Ihre Augenmuskeln, als würden sie stundenlang Liegestütze machen. Mit der Zeit wird Muskelmüdigkeit Ihre Produktivität, Genauigkeit und Ihren Komfort beeinflussen. Eine Computerbrille kann die Ermüdung der Augen verringern und die Produktivität verbessern.

Kann Ergonomie die Lösung gegen Augenstress am Computer sein?

Ergonomie ist wichtig. Ein ergonomischer Computerarbeitsplatz zur Verbesserung der Körperhaltung kann sicherlich dazu beitragen, einige körperliche Symptome des CVS zu minimieren. Ergonomie allein kann ein Sehproblem jedoch nicht lösen. Das Tragen einer Computerbrille hilft in der Regel besser als Ergonomie, das Risiko einer Überlastung der Augen durch den Computer zu verringern.

Wird das Tragen einer Computerbrille meine Augen schlechter machen?

Nein. Tatsächlich kann das Tragen einer speziellen Computerbrille bei der Arbeit am Computer dazu beitragen, eine Verschlechterung Ihres Sehvermögens zu verhindern, indem übermäßige Anforderungen an die Fokussierung Ihrer Augen reduziert werden. Dies gilt insbesondere für Teenager, deren Augen aufgrund von Fokussierungsmüdigkeit möglicherweise anfälliger für fortschreitende Kurzsichtigkeit sind.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker