StartseiteBrillenBrillengläser für Ihre beste Sicht

Wie eine Bildschirmbrille die Belastung der Augen reduziert

Sie sind über Ihre Tastatur gebeugt und schauen auf Ihren Computerbildschirm – möglicherweise sogar mit zusammengekniffenen Augen. Sie haben schon von Bildschirmbrillen gehört. Würde Ihnen eine Bildschirmbrille helfen, den Bildschirm schärfer zu sehen, die digitale Augenbelastung zu lindern und schädliches Blaulicht herauszufiltern?

Ja, Bildschirmbrillen können helfen, die digitale Augenbelastung zu lindern, und sie können auch das Blaulicht von Ihrem Bildschirm blockieren oder herausfiltern. 

Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, auf welche Weise die Blendung durch Blaulicht Ihre Sehkraft beeinträchtigt. Die Exposition gegenüber digitalen Bildschirmen kann bei übermäßiger Nutzung Symptome wie Kopfschmerzen, trockene Augen oder verschwommenes Sehen verursachen. 

Das Tragen einer Bildschirmbrille und ein achtsamer Umgang mit der Bildschirmzeit können Symptome der digitalen Augenbelastung, die auch als Computer-Vision-Syndrom bezeichnet wird, verringern. 

Was ist digitale Augenbelastung?

Zu den Symptomen der digitalen Augenbelastung zählen verschwommenes Sehen Doppeltsehen, Augenermüdung, trockene Augen, gereizte Augen, gerötete Augen, Augenzucken und Kopfschmerzen. 

Die digitale Augenbelastung kann sogar Nacken- und Schulterschmerzen verursachen. 

Wie groß ist das Problem?

Nach Angaben des Vision Council geben rund 80 % der Erwachsenen an, dass sie mehr als zwei Stunden pro Tag digitale Geräte benutzen, und 59 % berichten, dass sie Symptome einer digitalen Augenbelastung haben.

Wie verteilen sich die Symptome der digitalen Augenbelastung (laut Vision Council)? 

35 % geben an, unter Nacken- und Schulterschmerzen zu leiden

32,4 % geben an, unter Belastung der Augen zu leiden

27,9 % geben an, unter verschwommenem Sehen zu leiden

27,7 % geben an, unter Kopfschmerzen zu leiden

27,2 % geben an, unter trockenen Augen zu leiden

Was ist Blaulicht? 

Unser Leben ist zunehmend digital – wie sind wir je ohne Smartphones ausgekommen? – aber eine längere Nutzung digitaler Geräte erhöht unsere Exposition gegenüber potenziell schädlichem blauem Licht, was zu digitaler Augenbelastung und sogar zu Schlafstörungen führen kann. 

Blaulicht selbst kann gut oder schlecht für Sie sein, ähnlich wie die Exposition gegenüber den UV-Strahlen der Sonne. Wie können Sie sich vor den schädlichen Auswirkungen von blauem Licht schützen?

Benutzen Sie Ihre Geräte nicht vor dem Schlafengehen. Die Forschung hat gezeigt, dass die Exposition gegenüber Blaulicht eine erholsame Nachtruhe stört.

Machen Sie Pausen von Ihren Geräten. Befolgen Sie die 20-20-20-Regel, um Ihr Risiko für Symptome der digitalen Augenbelastung zu verringern. Wie lautet die Regel? Nehmen Sie sich alle 20 Minuten 20 Sekunden Zeit, um 20 Fuß (6 m) weit weg zu schauen. 

Besorgen Sie sich Brillengläser mit Blaulichtfilter. Eine Bildschirmbrille, die speziell entwickelt wurde, um die digitale Augenbelastung zu verringern und schädliches Blaulicht zu blockieren, kann helfen. 

Wie eine Bildschirmbrille funktioniert

Für Bildschirmbrillen gibt es Gläser, die „Blaulicht blockieren oder herausfiltern“, erklärt Suzanne Kim, Optometristin im MEDARVA Low Vision Center in Richmond, Virginia. 

Sie fügt hinzu: „Die Gläser reduzieren die Menge des blauen Lichts, das in das Auge eindringt“, was die Arbeit an digitalen Bildschirmen ungefährlicher und angenehmer für die Augen macht.

Worauf Sie bei einer Bildschirmbrille achten sollten

Für höchsten Sehkomfort sollten die Gläser Ihrer Bildschirmbrille eine Entspiegelung (Antireflexbeschichtung) aufweisen. Die Entspiegelung wird auch als Blendschutz bezeichnet und verhindert Lichtreflexionen auf der Vorder- und Rückseite Ihrer Brillengläser, die zu einer Belastung der Augen führen können.

Die Blaulichtfilterung ist zudem ein zusätzlicher Vorteil.

Benötigen Sie für eine Bildschirmbrille ein Rezept? 

Sie können eine Bildschirmbrille ohne Rezept kaufen. 

Sie können den Gläsern Ihrer nächsten Brille einen Blaulichtfilter hinzufügen lassen

Brauchen Sie eine Bildschirmbrille?

Obwohl die American Academy of Ophthalmology (AAO) keine speziellen Brillen für die Computernutzung empfiehlt, sagt Kim, dass ihre Patienten, die eine Bildschirmbrille verwenden, über eine spürbare Verringerung der digitalen Augenbelastung berichten, weshalb sie der Meinung ist, dass eine Brille mit Blaulichtfilter hilft.

Besonders vor dem Schlafengehen kann sich eine Bildschirmbrille auszahlen, die blaues Licht filtert. „Ich würde sagen, die Bildschirmbrille ist vergleichbar mit der Nachtmodus-Funktion auf dem Smartphone“, sagt Kim.

Laut AAO sind die Symptome der digitalen Augenbelastung, die durch Computernutzung verursacht werden, nur vorübergehend und lassen nach, wenn Sie Ihre Geräte nicht mehr benutzen (oder eine Pause einlegen).

Einige abschließende Tipps, wie Sie die digitale Augenbelastung reduzieren können: Setzen Sie sich aufrecht vor Ihren Computer, vergrößern Sie die Schriftgröße auf dem Bildschirm und verbessern Sie die Ergonomie Ihres Arbeitsplatzes, um die digitale Augenbelastung und Schmerzen in Ihrem Rücken und Nacken zu verringern.

BILDSCHIRMBRILLE KAUFEN? Finden Sie einen Optiker in Ihrer Nähe oder suchen Sie online nach Bildschirmbrillen und Brillengläsern mit Blaulichtfilter.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker