Startseite Augenpflege Sehkraft-Ressourcen

Wie Sie Ihre Brille richtig reinigen


Illustration, wie man Brillen reinigt

Die tägliche Reinigung Ihrer Brille ist der beste Weg, ihren guten Zustand zu bewahren und sie vor Kratzern und anderen Beschädigungen zu schützen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Brillen zu reinigen – doch nur eine Methode ist die richtige.

Die Schritte zur Reinigung Ihrer Brille

Befolgen Sie bei der Reinigung Ihrer Brillengläser und Ihrer Fassung diese Tipps, um die Brillengläser nicht zu zerkratzen oder andere Schäden zu verursachen. Sie helfen Ihnen dabei, auch Ihre Sonnenbrille, Ihre Schutzbrille und Ihre Sportbrille gut zu pflegen.

1. Waschen und trocknen Sie Ihre Hände gründlich

Stellen Sie vor der Reinigung Ihrer Brille sicher, dass Ihre Hände frei von Schmutz, Cremes und sonstigen Verschmutzungen sind, die an Ihre Brillengläser geraten könnten. Verwenden Sie eine cremefreie Seife oder ein Geschirrspülmittel und ein sauberes, fusselfreies Handtuch zur Reinigung Ihrer Hände.

2. Spülen Sie Ihre Brille unter einem dünnen Strahl Leitungswasser bei lauwarmer Temperatur

Das entfernt Staub und andere Ablagerungen, die bei der Reinigung Kratzer auf Ihren Brillengläsern verursachen könnten. Vermeiden Sie heißes Wasser, da es Brillenbeschichtungen möglicherweise beschädigt.

3. Tragen Sie auf jedes Glas einen kleinen Tropfen cremefreies Geschirrspülmittel auf

Die meisten Geschirrspülmittel sind sehr konzentriert. Verwenden Sie deshalb nur eine kleine Menge. Oder geben Sie stattdessen einen oder zwei Tropfen auf Ihre Fingerspitze. Verwenden Sie nur Produkte, die keine Cremes enthalten.

4. Reiben Sie beide Seiten der Gläser und die Fassung vorsichtig für ein paar Sekunden ein

Reinigen Sie alle Teile der Brille, die auf Ihren Ohren aufliegen – einschließlich der Nasenplättchen und der Bügelenden. Reinigen Sie auch den Randbereich der Gläser, der Fassung umgeben ist. Hier sammeln sich oftmals Staub, Ablagerungen und Hautfett.

5. Spülen Sie beide Seiten der Gläser und die Fassung gründlich

Sind nicht alle Seifenreste entfernt, werden die Gläser beim Tragen schmierig.

6. Schütteln Sie die Brille leicht, um den Großteil des Wassers von den Gläsern zu entfernen

Inspizieren Sie die Gläser vorsichtig, um sicherzustellen, dass sie sauber sind.

7. Trocknen Sie die Gläser und die Fassung vorsichtig mit einem sauberen, fusselfreien Tuch

Verwenden Sie ein Tuch, das nicht mit einem Weichspüler oder Trocknertuch gewaschen wurde. Diese Substanzen können die Gläser verschmieren.

Am besten verwenden Sie ein Baumwolltuch zur Reinigung von empfindlichen Glaswaren. Stellen Sie sicher, dass das Tuch vollkommen sauber ist. Schmutz oder Ablagerungen in den Fasern eines Tuches können Ihre Gläser zerkratzen und Öle oder Cremes im Tuch verschmieren die Gläser.

8. Inspizieren Sie die Gläser nochmals

Falls Streifen oder Flecken übrig sind, entfernen Sie sie mit einem sauberen Mikrofasertuch. Diese fusselfreien Tücher sind beim Augenoptiker erhältlich.

Wenn Sie die oben genannten Materialien nicht zur Verfügung haben, können Sie für die schnelle Reinigung Ihrer Brille auch einzeln verpackte, angefeuchtete Einmalbrillentücher verwenden. Sie sind speziell für Brillengläser vorgesehen.

Brillenreiniger und Reinigungstücher

Bei Ihrem Optiker bekommen Sie auch Brillenglasreiniger zum Sprühen. Sie können hilfreich sein, wenn Sie auf Reisen sind oder weder Geschirrspülmittel noch sauberes Leitungswasser zur Verfügung haben.

Falls kein Leitungswasser zum Spülen der Brillengläser vor der Reinigung verfügbar ist, verwenden Sie reichlich Brillenglasreiniger zum Sprühen, um Staub und andere Ablagerungen abzuspülen, bevor Sie die Gläser trocknen.

Wenn Ihre Brille eine entspiegelnde Beschichtung (Entspiegelung) hat, stellen Sie sicher, dass das Spray für die Reinigung entspiegelnder Gläser zugelassen ist.

Wenn Sie einzeln verpackte befeuchtete Einmaltücher zur Reinigung von Brillengläsern verwenden, inspizieren Sie die Brillengläser zuerst auf Staub oder Ablagerungen. Pusten Sie jegliche Rückstände von den Brillengläsern, bevor Sie sie abwischen, um Kratzer zu vermeiden.

Mikrofaserreinigungstücher sind eine hervorragende Wahl zur Reinigung von Brillen. Diese Tücher trocknen die Gläser sehr effektiv und schließen Öle ein, um Schmierflecken zu vermeiden.

Weil sie Schmutz so effektiv einschließen, sollten diese Tücher jedoch regelmäßig gereinigt werden. Waschen Sie das Tuch per Hand und verwenden Sie dafür cremefreies Geschirrspülmittel und sauberes Wasser. Lassen Sie das Tuch anschließend an der Luft trocknen.

Entfernung von Kratzern an Brillen

Leider gibt es kein Wundermittel für zerkratzte Brillengläser. Wenn Ihre Brille einmal zerkratzt ist, ist sie zerkratzt.

Manche Produkte sind darauf ausgelegt, Kratzer etwas unsichtbarer zu machen – dabei handelt es sich jedoch im Wesentlichen um Wachsprodukte, die schnell abnutzen. Die Ergebnisse sind je nach Position und Tiefe des Kratzers unterschiedlich. Solche Produkte hinterlassen zudem oft Schmierflecken an Brillengläsern mit entspiegelnder Beschichtung.

Kratzer reflektieren nicht nur Licht und stören das Sehen, sie können sich auch auf die Stoßfestigkeit der Brillengläser auswirken. Um optimale Sicht und Sicherheit zu gewährleisten, sollten Sie am besten neue Brillengläser kaufen, wenn Sie starke Kratzer bemerken.

Beim Kauf von Brillengläsern sollten Sie Gläser mit einer dauerhaften Beschichtung auswählen, die widerstandsfähig gegen Kratzer ist. Und fragen Sie Ihren Optiker, ob Sie auf Ihre Brillengläser eine Garantie gegen Kratzer erhalten, vor allem dann, wenn Ihre Brillengläser in der Vergangenheit häufig zerkratzt waren.

Wann Sie Ihre Brille professionell reinigen lassen müssen

Wenn Ihre Brillengläser gut in Schuss sind, die Nasenplättchen oder andere Komponenten der Fassung jedoch nicht mehr gereinigt werden können, wenden Sie sich an Ihren Augenoptiker.

Manchmal ist die Reinigung von Brillen mit einem Ultraschallgerät gründlicher und vergilbte Nasenplättchen können durch neue ersetzt werden. Versuchen Sie aber nicht, diese Reparaturen selbst vorzunehmen, nehmen Sie professionelle Hilfe in Anspruch.

Verwendung eines Schutzetuis zur Aufbewahrung

Brillengläser können leicht zerkratzt werden, wenn Sie die Brille nicht sicher aufbewahren. Dazu gehört es, sie auch über Nacht zu schützen.

Bewahren Sie Ihre Brille stets in einem sauberen Etui auf und legen Sie sie NIEMALS mit den Gläsern nach unten auf einen Tisch.

Wenn Sie gerade kein Brillenetui zur Hand haben, legen Sie Ihre Brille umgekehrt und mit geöffneten Bügeln an einem sicheren Ort ab, wo sie nicht vom Tisch oder der Arbeitsfläche gestoßen werden kann.

Keine Brille hält für immer

Kein Brillenglas bleibt für immer von Kratzern durch normale Abnutzung und Umwelteinflüsse verschont. Jede Brille kann gelegentlich auf den Boden fallen oder wird verlegt. Zwar sind Brillengläser widerstandsfähig gegen Kratzer, aber kratzfest sind sie nicht.

Beim Kauf einer Brille sollten Sie Ihren Optiker nach einer Anti-Kratz-Garantie für Ihre Brillengläser fragen. Dies ist vor allem bei Kinderbrillen wichtig oder wenn Sie eine Brille unter staubigen Bedingungen tragen.

Wenn Sie die obigen Tipps befolgen, ist das der beste Weg, Ihre Brille möglichst lange sauber und frei von Kratzern zu halten.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker