StartseiteBrillenBrillengläser für Ihre beste Sicht

Sind selbsttönende Gläser für eine Bildschirmbrille geeignet?

Sind selbsttönende Gläser für eine Bildschirmbrille geeignet?

Selbsttönende (phototrope) Brillengläser, die beim Tragen in Innenräumen transparent sind, sich aber bei Sonneneinstrahlung verdunkeln, tragen ebenfalls dazu bei, die digitale Belastung der Augen zu reduzieren, die oft durch langes und häufiges Schauen auf einen Bildschirm verursacht wird.

Mit selbsttönenden Brillengläsern können Sie auch besser schlafen, da sie das Blaulicht Ihrer Bildschirme blockieren. Blaulicht kann das Melatonin stören, das den Schlafzyklus und den zirkadianen Rhythmus des Körpers reguliert.

Woraus bestehen selbsttönende Brillengläser?

Selbsttönende Brillengläser werden aus Molekülen hergestellt, die aus Spuren von Silberchlorid bestehen (dieselben chemischen Verbindungen, die zur Entwicklung von Filmen verwendet werden). Wenn dieses Silberchlorid ultraviolettem Licht ausgesetzt wird, wird aus den Molekülen Silbermetall, wodurch die Brillengläser sichtbares Licht absorbieren und sich dabei dunkler färben. 

Anders als bei der Filmbelichtung werden selbsttönende Brillengläser auch mit Kupferchlorid hergestellt, das dem Silber das Chloridelektron entzieht. Dadurch können die Brillengläser in ihren ursprünglichen, nicht absorbierenden Zustand zurückkehren, wenn keine UV-Strahlen vorhanden sind. 

Modernere selbsttönende Brillengläser enthalten anstelle von Silberchlorid oft organische Moleküle, die sogenannten Naphthopyrane. Naphthopyrane verändern ihre Molekularstruktur, wenn sie UV-Strahlen ausgesetzt sind, wodurch die Brillengläser dunkler werden.

Der Unterschied zwischen selbsttönenden und Transitions Brillengläser

Transitions ist eine der Marken in der Kategorie selbsttönende Brillengläser.

Selbsttönende Brillengläser werden oft auch als Transitions-Gläser bezeichnet, daher ist die Verwirrung verständlich.

Schauen wir uns die Unterschiede einmal genauer an:

Selbsttönende Brillengläser

Herkömmliche selbsttönende Brillengläser bestehen aus Kunststoff, Glas oder Polycarbonat und wechseln bei Sonneneinstrahlung von klar zu dunkel.

Es gibt mehrere Begriffe, die zur Beschreibung selbsttönender Brillengläser verwendet werden, darunter lichtadaptive, lichtintelligente, variabel getönte und Transitions Gläser. 

Selbsttönende Gläser sind in nahezu allen Materialien und in einer Vielzahl von Farben erhältlich, die sowohl für Alltagsbrillengläser als auch für Kontaktlinsen verwendet werden. Einige Sonnenbrillenhersteller bieten auch getönte Gläser an, die von dunklen zu dunkleren Tönen wechseln, anstatt von klar zu dunkel. 

Transitions Gläser

„Transitions“ ist in den USA die beliebteste Marke für selbsttönende Brillengläser. Daher verwenden dort einige Augenoptiker den Begriff „Transitions Gläser“ sogar synonym für selbsttönende Brillengläser. 

Sind selbsttönende Brillengläser also gut für den Einsatz am Bildschirm?

Selbsttönende Brillengläser sind eine hervorragende Lösung zum Schutz vor dem Computer-Vision-Syndrom bzw. der digitalen Augenbelastung.

Weiterer Pluspunkt: Selbsttönende Brillengläser funktionieren draußen genauso gut wie normale Sonnenbrillen. Sie schützen Ihre Augen vor schädlichem Blaulicht sowie zu 100 % vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker