StartseiteBrillenBrillengläser für Ihre beste Sicht

Blockieren Phototrope Gläser Blaulicht?

Blockieren Phototrope (selbsttönende) Gläser Blaulicht? Ja, aber der Schutz vor Blaulicht ist nicht der Hauptgrund dafür, dass Menschen Phototrope Brillengläser verwenden. 

Die meisten Menschen kaufen selbsttönende Brillengläser, um den Übergang von künstlichem Licht (in Innenräumen) zu natürlichem Licht (draußen) abzumildern. Da selbsttönende Gläser sich im Sonnenlicht abdunkeln und gleichzeitig UV-Schutz bieten, machen sie Sonnenbrillen mit Sehstärke überflüssig.

Darüber hinaus haben selbsttönende Brillengläser einen weiteren Vorteil: Sie blockieren Blaulicht – sowohl das von der Sonne als auch das von digitalen Bildschirmen.

Selbsttönende Gläser blockieren Blaulicht von Bildschirmen

Sind selbsttönende Brillengläser gut für die Verwendung am Bildschirm? Absolut!

Zwar wurden selbsttönende Brillengläser für einen anderen Zweck entwickelt, allerdings verfügen sie tatsächlich über die Fähigkeit, Blaulicht zu blockieren.

UV-Strahlen und Blaulicht sind zwar nicht dasselbe, aber Blaulicht kann trotzdem ihren Augen schaden, besonders wenn sie lange digitalen Bildschirmen und direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Alle Formen unsichtbaren und teilweise sichtbaren Lichts haben negative Nebenwirkungen für Ihre Augengesundheit.

Selbsttönende Brillengläser schützen vor dem energiereichsten Bereich des Lichtspektrums, was bedeutet, dass sie auch vor Blaulicht schützen und auch für die Verwendung am Bildschirm geeignet sind.

SIEHE AUCH: Computerbrillen: Linderung der Belastung der Augen am Computer

Nebenwirkungen von Blaulicht

Blaulicht, dass von den Bildschirmen ausgestrahlt wird, belastet nicht nur die Augen (was zu Kopfschmerzen und verschwommenem Sehen führen kann), sondern stört auch Ihren Schlafrhythmus.

In geringen Mengen kann Blaulicht positive Nebenwirkungen haben, zum Beispiel indem es sogar zu einem besseren Schlaf beiträgt, aber die meisten Menschen gehen nicht maßvoll mit der Zeit um, die sie vor Bildschirmen verbringen.

Hier ist eine umfassende Übersicht der Nebenwirkungen von Blaulicht:

  • Grauer Star: Sie haben vielleicht schon gehört, dass Sonneneinstrahlung zu Katarakten führen kann; aber auch Blaulicht verursacht ein Zellwachstum, das zu diesen Augenbeschwerden führt, die die Sehkraft bedrohen. 

  • Makuladegeneration: Blaulicht kann auch zu Netzhautschäden führen, die mit Makuladegeneration in Verbindung gebracht werden.

  • Trockene Augen: Wenn Sie auf digitale Bildschirme blicken, die viel Blaulicht ausstrahlen, blinzeln Sie seltener (besonders, wenn Sie Kontaktlinsen tragen), sodass Ihre Augen eine unzureichende Menge an Feuchtigkeit produzieren.

  • Digitale Augenbelastung Eine andauernde Exposition gegenüber Blaulicht kann Belastungen des Ziliarkörpers und der extraokularen Muskeln verursachen.

  • Verschwommenes Sehen: Wenn der Ziliarkörper und die extraokularen Muskeln schwächer werden, kann Ihre Sicht verschwimmen. Das Erschlaffen dieser Muskeln ist eine Nebenwirkung einer digitalen Belastung der Augen, die von Blaulicht verursacht wird.

  • Kopfschmerzen: Die Belastung Ihrer Augen beim Sehen, wenn Sie müde sind oder Ihre Sicht verschwommen ist, kann auch Kopfschmerzen hervorrufen.

  • Schlaflosigkeit: Es gibt einen Grund dafür, warum es so lange dauert, einzuschlafen, wenn Sie im Bett noch lange auf Ihr Smartphone schauen. Blaulicht kann das Einschlafen erschweren.

  • Ruheloser Schlaf: Selbst wenn Sie relativ schnell einschlafen können, kann Blaulicht Ihnen die lebenswichtige Erholung rauben, die Ihnen der Schlaf bietet.

Wenn Sie selbsttönende Gläser tragen, profitieren Sie nicht von der Bequemlichkeit, Sie schützen Ihre Augen auch vor einer schädlichen übermäßigen Exposition gegenüber Blaulicht.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker