Startseite Brillen Brillengestelle

Brillenfassungen für Teenager: 5 Einkaufstipps

lachendes Mädchen mit Brille

Mit Ihrem Teenager auf Shopping-Tour zum Kauf einer Brillenfassung zu gehen, kann eine Menge Spaß machen. Doch die Auswahl an Modellen ist bisweilen überwältigend.

Mit diesen fünf Tipps wird die Suche nach einer schönen Brille für Teenys viel einfacher.

1. Wählen Sie ein Modell, das zu Gesichtsform und -zügen Ihres Kindes passt und auch farblich stimmig ist.

Die Wahl einer Brille, die zum Ausehen passt, beginnt damit, dass Sie sich die Gesichtsform Ihres Teengagers genau ansehen.

Wenn das Gesicht eckig oder quadratisch ist, sehen runde und ovale Fassungen am besten aus. Auch das Gegenteil stimmt: Wenn das Gesicht rund oder oval ist, passen meist eckige und kantige Fassungen am besten.

Wenn die obere Hälfte des Gesichts breiter ist als die untere Hälfte (herzförmig), wählen Sie ein Modell mit einer markanten (breiteren, schwereren) Unterkante. Umgekehrt: Ist das Gesicht unten breiter, wählen Sie ein Modell mit einem markanteren oberen Rand.

Der Steg einer Brillenfassung kann das Aussehen von Augen und Nase beeinflussen. Ein dünner oder durchsichtiger Steg verleiht eng stehenden Augen etwas mehr Weite, während ein farbiger Steg weit auseinanderstehende Augen enger zusammenzieht. Außerdem lässt ein niedriger Steg die Nase kürzer erscheinen.

Die Farbe der Fassung sollte farblich zu Ihrem Kind passen und damit zum Hautton (warm oder kühl), der Hautfarbe (von hell bis dunkel) und der Haarfarbe. Ein "warmer" Hautton hat eine goldgelbe Tönung, ein "kühler" Hautton tendiert in Richtung Blau oder Rosa.

Zu den Fassungsfarben, die gut zu warmen Hauttönen passen, zählen Braun, die meisten Metallnuancen und knallige Töne. Farben, die kühle Hautnuancen ergänzen, sind Grau, Silber und gedeckte Töne.

Die Farbe von Haut und Haarfarbe beeinflusst die Auswahl ebenfalls. Bei einer hellen Hautfarbe (z. B. elfenbeinfarbene Haut und blondes Haar), sollten Sie dezentere Rahmenfarben in Betracht ziehen.

Bei mittlerer Farbgebung (z. B. mediterraner Teint und braunes Haar) sehen helle Metallfarben und Braun am besten aus. Wenn Sie eine dunkle Hautfarbe haben (z. B. dunkelbraune Haut und schwarzes Haar), passen die meisten Metallfassungen sehr gut.

Was, wenn Ihr Teeny verschiedene Nuancen in sich vereint, so etwa helle Haut und braunes Haar? Probieren Sie Fassungen aus, die zu den jeweiligen Tönen passen und schauen Sie, was Ihrem Kind am besten steht.

Sie können sich nicht entscheiden? Dann nehmen Sie noch einen Freund oder eine Freundin mit und lassen Sie sich bei der Entscheidung unterstützen.

2. Wählen Sie Fassungen, die weder zu groß noch zu klein sind.

Wenn Sie eine zu große Fassung wählen, kann es zu optischen Verzerrungen und Blendungen kommen. Wenn die Fassung zu klein ist, schränkt sie die periphere Sehkraft.

ein. Im Allgemeinen sollte eine Fassung nicht breiter sein als die breiteste Stelle des Gesichts. Ausgenommen sind Fassungen für ovale Gesichter, die etwas breiter sein dürfen.

Wenn Ihr Kind eine Brille aufsetzt, sollten sich die Pupillen möglichst in der Mitte der Gläser befinden.

Zudem sollte die Fassung gut und sicher sitzen – aber nicht so eng, dass sie die Nase einklemmt oder rote Flecken auf Nase, Schläfen oder hinter den Ohren hinterlässt.

Die Nase herunterrutschen sollte sie allerdings auch nicht.

Der obere Rand des Fassung sollte nicht über den Augenbrauen liegen, der untere Rand nicht die Wangen berühren. Außerdem sollten sich die Bügel hinter den Ohren angenehm anfühlen.

3. Wählen Sie Fassungen, die zum Lebensstil Ihres Teenagers passen.

Wie kleidet sich Ihr Kind am liebsten: schick, in Jeans und T-Shirt, leger oder elegant? Wählen Sie eine Fassung, die den Stil ergänzt.

4. Die Brillengläser sollten niemanden irritieren.

Reflexionen in den Gläsern können vom Aussehen der Brille ablenken, die Sicht beeinträchtigen und es für andere schwierig machen, die Augen Ihres Teenagers zu sehen. Für welche Fassung Sie sich auch entscheiden, stellen Sie sicher, dass die Brillengläser mit einer enspiegelnden Beschichtung ausgestattet sind. Sie gewährleistet beste Sicht, Komfort und gutes Aussehen.

5. Vergleichen Sie die Materialien und weiteren Eigenschaften von Fassungen.

Generell gibt es Fassungen aus Kunststoff, Metall oder einer Kombination aus beidem.

Fassungen aus Metall

Fassungen aus Metall – insbesondere aus Edelstahl oder Titan – halten länger als die meisten Kunststoffmodelle. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind seine Brille lange trägt und bei Bedarf nur die Gläser erneuert werden müssen, sollten Sie Fassungen aus Metall wählen.

Die meisten Metallfassungen haben verstellbare Nasenpads und eignen sie sich deshalb gut für Menschen, deren Nasen zu klein oder zu groß für Kunststoffmodelle sind.

Wenn Ihr Kind allergisch auf bestimmte Metalle (z. B. Nickel) reagiert, sollten Sie sich über die genaue Zusammensetzung des Fassungsmaterials informieren. Wählen Sie am besten eine hypoallergene Fassung.

Berücksichtigen Sie auch den Schmuck, den Ihr Teenager gern trägt. Wenn ihr Kind Gold liebt, sollten Sie eher keine silberfarbene Fassung auswählen – und umgekehrt.

Fassungen aus Kunststoff

Fassungen aus Kunststoff sind meist pflegeleichter als Metallfassungen. Manche Kunststoffte können sich bei Temperaturschwankungen jedoch zusammenziehen oder ausdehnen, sodass häufige Anpassungen erforderlich sein können.

Federscharniere

Neigt Ihr Kind dazu, Dinge nicht allzu pfleglich zu behandeln? Dann sollten Sie an haltbarere flexible Scharniere denken. So kann Ihr Kind die Bügel einer Fassung mit Federscharnieren weiter herausbiegen als mit normalen Scharnieren.

So, das war‘s: Sie haben soeben fünf einfache Tipps zur Auswahl eines fantastischen Brillengestells für Teenager gelesen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine Augenuntersuchung bei einem Optiker in Ihrer Nähe. Er überprüft die Sehstärke Ihres Kindes – bevor Sie auf Shoppingtour gehen.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker