Startseite Augengesundheit Augenprobleme A–Z

Wie Sie ein Gerstenkorn loswerden: Behandlung und Heilmittel


Junge mit einem Schweinestall

Ein Gerstenkorn ist ein schmerzhafter rötlicher Knoten im Augenlid nahe an den Wimpern. Verursacht wird es durch eine infizierte Drüse.

In den meisten Fällen sind Gerstenkörner harmlos und heilen innerhalb von etwa einer Woche von allein ab.

Im Folgenden werden zwei Heilmittel vorgestellt, die Ihnen helfen können, ein Gerstenkorn etwas schneller loszuwerden. Sie können Ihnen zumindest dabei helfen, die durch ein Gerstenkorn verursachte Schwellung und das Unbehagen etwas zu reduzieren.

Gerstenkorn-Behandlung Nr. 1: Reinigen Sie Ihre Augenlider

  • Das erste, was Sie tun sollten, wenn Sie ein Gerstenkorn entwickeln, ist Ihre Augenlider zu reinigen. Sie können hierzu verdünntes Babyshampoo auf einem sauberen Waschlappen verwenden. Dann spülen Sie Ihre Augenlider mit warmem Wasser und tupfen sie sanft trocken.

  • Waschen Sie Ihre Hände auf alle Fälle vor und nach Berührung des Gerstenkorns. Teilen Sie mit niemandem Handtücher oder Waschlappen.

  • Feuchte Reinigungspads für Augenlider sind eine andere Möglichkeit. Sie können sie in vielen Apotheken kaufen.

  • Solange Sie ein Gerstenkorn haben, ist es ratsam, kein Augen-Make-up zu tragen. Entsorgen Sie außerdem altes Make-up oder Applikatoren, die verunreinigt sein könnten.

  • Falls Sie eine Sehkorrektur benötigen, tragen Sie eher eine Brille als Kontaktlinsen, bis Ihr Gerstenkorn abgeheilt ist.

Gerstenkorn-Behandlung Nr. 2: Tragen Sie warme, feuchte Kompressen auf

  • Sie können dazu beitragen, dass ein Gerstenkorn schneller heilt, wenn Sie drei- oder viermal täglich warme Kompressen für 10 bis 15 Minuten auflegen.

  • Tränken Sie hierzu einen sauberen Waschlappen mit warmem Wasser. Wringen Sie den Waschlappen dann aus, so dass er nicht mehr tropft und legen Sie ihn auf Ihr geschlossenes Augenlid.

  • Warme Kompressen helfen dabei, den Inhalt an die Oberfläche zu bringen, wie bei einem Pickel. Drücken Sie ein Gerstenkorn jedoch niemals aus! Warten Sie, bis das Gerstenkorn sich von allein öffnet, entleert und heilt. Beim Ausdrücken eines Gerstenkorns kann sich die Infektion ausbreiten und verschlimmern.

Lindern Sie das Unbehagen

  • Freiverkäufliche Schmerzmittel wie Paracetamol and Ibuprofen tragen wahrscheinlich nicht unbedingt zur Beschleunigung der Heilung bei. Diese Medikamente können jedoch Beschwerden lindern, falls das Gerstenkorn besonders lästig ist.

  • Auch Ihr Augenarzt kann die Schmerzen, die ein Gerstenkorn verursacht, behandeln. So kann er etwa ein großes Gerstenkorn öffnen, um das Unbehagen zu lindern und einer ernsthaften Infektion vorzubeugen.

Suchen Sie professionelle Hilfe

Diese Tipps tragen in den meisten Fällen zu einer recht schnellen Heilung des Gerstenkorns bei. Zögern Sie jedoch nicht, sich für zusätzlichen Rat an Ihren Augenarzt zu wenden. Auch Ihr Hausarzt kann Ihnen eine medizinische Salbe oder eine andere Behandlung für das Gerstenkorn verschreiben, damit die Beschwerden schneller abklingen.

Wenn sich Ihr Gerstenkorn verschlimmert, wenn es Ihre Sehkraft beeinträchtigt oder nicht innerhalb etwa einer Woche abheilt, wenden Sie sich an Ihren Augenarzt. In manchen Fällen kann ein hartnäckiges Gerstenkorn einen chirurgischen Eingriff in einem Krankenhaus durch einen Ophthalmologen und im Anschluss daran die Anwendung eines verschriebenen Medikaments erfordern.

Gerstenkörnern vorbeugen

Eine angemessene Augenlid-Hygiene kann das Risiko, ein Gerstenkorn zu entwickeln erheblich reduzieren. Reinigen Sie Ihre Augenlider gründlich, bevor Sie ins Bett gehen, vor allem wenn Sie Augen-Make-up tragen.

Wenn Ihnen gelegentlich eine Lidrandentzündung Probleme bereitet, beugt eine schnelle Behandlung dieses Problems auch einem Gerstenkorn vor.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker