StartseiteAugenoperationAugenoperationen – Methoden

Wie lange hält eine LASIK-Behandlung?

In den meisten Fällen halten die Verbesserungen der Sehkraft durch eine LASIK-Operation ein Leben lang.

Gelegentlich, vor allem in Verbindung mit Veränderungen der Linse, die unabhängig von der LASIK-Behandlung aufgetreten sind, kann im Laufe der Zeit ein gewisses Maß an Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung wiederkehren und unscharfes Sehen verursachen. Wenn ein solcher Rückschritt zu Beschwerden führt, kann das Sehvermögen mit einer LASIK-Nachbehandlung wiederhergestellt werden.

Eine kürzlich im Journal of Cataract & Refractive Surgery veröffentlichte Studie untersuchte die langfristigen Ergebnisse von PRK-Behandlungen. Dieses Laserverfahren zur Sehkorrektur ähnelt der LASIK sehr.

Die Forscher aus Großbritannien überprüften die Entwicklungen der Sehkraft bei 46 PRK-Patienten über einen Zeitraum von 18 Jahren. Vor dem Eingriff waren alle Patienten in einem Bereich von -2,75 bis zu -7,37 Dioptrien kurzsichtig, die durchschnittliche Sehstärke betrug -4,86 Dioptrien.

Die Patienten, die zum Zeitpunkt der LASIK-Operation unter 40 Jahre alt waren, verzeichneten eine durchschnittliche Regression von -0,54 D im gesamten 18-jährigen Nachbeobachtungszeitraum. Bei LASIK-Patienten im Alter von über 40 Jahren kam es zu einem Rückschritt von durchschnittlich maximal -0,05 Dioptrien.

Auch zwischen Männern und Frauen gab es erhebliche Unterschiede. Bei Frauen kam es im Laufe des 18-jährigen Nachbeobachtungszeitraums zu einem durchschnittlichen Rückschritt von -0,40 Dioptrien. Bei Männern betrug die Regression durchschnittlich -0,08 Dioptrien.

In allen Fällen erwies sich das Laserverfahren als sicher; es traten keine langfristigen Komplikationen auf.

Eine weitere Studie zur Beständigkeit von Sehkorrekturen mithilfe des Lasers wurde einige Jahre zuvor im American Journal of Ophthalmology veröffentlicht. Sie kam zu folgendem Ergebnis: 6 % der Patienten, die sich einer LASIK-Operation zur Korrektur einer Kurzsichtigkeit von bis zu -10,0 Dioptrien unterzogen hatten, ließen innerhalb von 10 Jahren nach diesem Eingriff eine LASIK-Nachbehandlung durchführen, weil sie wieder eine Kurzsichtigkeit entwickelt hatten.

Meist fühlen sich LASIK- oder PRK-Patienten von geringfügigen Änderungen an ihrer Sehkraft nicht beeinträchtigt und halten weitere Sehkorrekturen für unnötig. Andere tragen bei bestimmten Tätigkeiten wie etwas dem Fahren bei Nacht Korrektionsbrillen, wieder andere bevorzugen eine Nachbehandlung.

Je nachdem, wie schnell sie nach der ersten LASIK-OP durchführt wird, können für eine LASIK-Nachbehandlung Kosten anfallen. Dies richtet sich nach dem LASIK-Chirurgen bzw. der LASIK-Klinik. Details zu möglichen Kosten erhalten Sie bei Ihrem LASIK-Chirurgen.

Eighteen-year follow-up of excimer laser photorefractive keratectomy. Journal of Cataract & Refractive Surgery. Januar 2015.

Ten-year follow-up of laser in situ keratomileusis for myopia of up to -10 diopters. American Journal of Ophthalmology. Januar 2008.

Find Eye Doctor

Planen Sie eine Prüfung

Finde einen Augenoptiker